Abba: Die wichtigsten TV-Termine zum Release von „Voyage“

von

Eines steht fest: 2021 ist das Jahr von Abba. Kein Comeback war dieses Jahr spektakulärer, keinem Album wird mehr entgegengefiebert als dem am 5.11.2021 erscheinenden „Voyage“ – dem ersten Longplayer der Band seit knapp 40 Jahren. Auch im deutschen Fernsehen stehen die Zeichen ganz im Zeichen von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid. Wir haben für Abba-Fans Tipps für das passende TV-Programm parat.

5.11.: „Abba – Songs für die Ewigkeit“ und „Abba in Concert“, ProSieben

Den feierlichen Reigen läutet dabei ProSieben ein: Am 5.11. feiert der Sender den Release-Tag zunächst mit „ABBA – Songs für die Ewigkeit“ (ab 23:55), ehe es mit  „ABBA in Concert“ einen Konzertmitschnitt aus dem Londoner Wembley Stadium zu sehen gibt. Im November 1979 spielten Abba dort sechs Konzerte. Wer den Releasetag also ordentlich angehen will, sollte am 4.11. ein wenig länger aufbleiben (nämlich in den 5.11. hinein!). Wem die Konzert-Uhrzeit doch zu spät ist, hat am 6.11. um 23:40 die Möglichkeit, das Konzert nochmal zu sehen.

6.11.: „Die ultimative Chart Show – Der erfolgreichste Abba-Song aller Zeiten“, RTL

Am Tag nach der Veröffentlichung wird es nostalgisch. Auf RTL widmet sich „Die ultimative Chart-Show“ dem schwedischen Quartett und ihren erfolgreichsten Songs. Moderiert wird die Sendung von Oliver Geissen, ebenfalls mit dabei sind Frank Ehrlacher, Janine Kunze und Eloy de Jong.

6.11.: „Wetten, dass ..?“, ZDF

Am 6. November passiert aber noch etwas potenziell viel Größeres als die vorhin genannte Chartshow: Thomas Gottschalk kehrt für einen Abend mit „Wetten, dass..?“ zurück. Über die Gäste wird so einiges gemunkelt — unter anderem, dass Abba auf Thommys Couch sitzen werden. Mitzuverfolgen ab 20:15 auf ARD.

7.11. „Ab in die 70er — Von ABBA bis Frank Zander“, WDR

Wem „Die Ultimative Chart Show“ noch nicht nostalgisch genug war, der sollte am 7.11.2021 ab 23:30 den WDR einschalten. Dort schwelgen Henning Krautmacher, Margie Kinsky, Marijke Amado, Ireen Sheer und andere in Erinnerung an die 1970er-Jahre.

7.11. „ABBA forever“, ARTE

Am 7.11. ab 16:15 rollt ARTE in einer Doku die Bandgeschichte auf.

9.11. „Prominent! Spezial: Das ABBA-Comeback“ und „Thank You for the Music – ABBA Forever“ (VOX)

Bei VOX stehen Abba dann am 9.11. im Mittelpunkt. Um 20:15 trifft der Sender für die Sendung  „Prominent! Spezial: Das ABBA-Comeback“Abba-Mitglied Björn Ulvaeus zum Talk in Stockholm und spricht über die Entstehung des neuen Albums. Im Anschluss (ab 20:30) gibt es das Bandportrait „Thank You for the Music – ABBA Forever“ zu sehen — eine vierstündige, empfehlenswerte Dokumentation, die tief in die Bandgeschichte gräbt.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Von ABBA bis zu den Stones: Wie Rockbands „in Würde altern“ können
Weiterlesen