Apache 207 im Wiki: Interessante Fakten zum Rapper

von

Seit 2018 macht Apache 207 Musik – und offenbar macht er alles richtig. Mittlerweile ist der Künstler im deutschsprachigen Raum ein echter Star, was er unter anderem seiner 2019 erschienenen Hit-Single „Roller“ zu verdanken hat. Schon sein erstes Album TREPPENHAUS positionierte sich 2020 auf Platz eins in den deutschen Charts – ebenso erfolgreich war er damit in Österreich und der Schweiz. Daher ist es nur verständlich, dass Fans viele Fragen dazu haben, wer der Musiker ist. Unser Apache-207-Wiki bringt etwas Licht ins Dunkel.

Wie heißt Apache 207 in echt?

Apache 207 heißt eigentlich Volkan Yaman. Er wurde am 23. Oktober 1997 im pfälzischen Ludwigshafen am Rhein geboren. Details dazu, warum er seinem Künstlernamen gewählt hat, gibt es nicht. Die 207 steht aber offenbar für die Wahlkreisnummer seines Geburts- und Heimatorts. In Ludwigshafen am Theodor-Heuss-Gymnasium machte er auch sein Abitur. Bekannt ist er für seine smarten Texte und seine musikalische Kombination aus Pop und Straßenrap.

Ist Apache wirklich Indianer?

Ob Apache 207 wirklich indigener Abstammung ist? Dazu können wir keine Angaben machen. Was wir allerdings wissen: Er hat türkische Wurzeln, wie auch sein bürgerlicher Name vermuten lässt. Nicht unwahrscheinlich ist, dass seine langen, dunklen Haare, ein Markenzeichen des Rappers, ihm den Spitznamen eingebracht haben. Oder aber er hat sich von der Pariser Banden-Subkultur „Les Apaches“ beziehungsweise dem gleichnamigen französischen Künstlerkollektiv inspirieren lassen.

Wie viel Geld hat Apache?

Viele Fans fragen sich inzwischen: Ist Apache Millionär? Anscheinend hat es der Musiker tatsächlich geschafft – sein Vermögen wird Berichten zufolge auf 1,5 Millionen Euro geschätzt. Offiziell bestätigt ist aber natürlich nichts, er könnte inzwischen sogar noch viel mehr Geld gemacht haben. Mit dem Track „Angst“ streute er nämlich Gerüchte, dass er einen Zehn-Millionen-Deal mit Sony unterschrieben habe, weil Universal ihm nur einen siebenstelligen Betrag geboten habe. Im gleichen Atemzug verriet er, einen Adidas-Deal über eine halbe Million Euro abgelehnt zu haben – Peanuts für den Rapper und für ihn „kein Grund, persönlich zu reden“.

Ist Apache 207 Vater geworden?

In „Angst“ ließ Apache 207 2021 auch durchblicken, dass er Vater geworden sein könnte. Dies ist zumindest die Interpretation vieler Fans, die eine Vaterschaft aus den folgenden Zeilen herauslesen:

Ich liege neben dir, so wie jede Nacht
Und küss‘ deine Augen in den Schlaf
In der Hoffnung, dass du tief und feste schläfst
Und keine Fragen stellst
Denn da draußen gibt es viel zu viel zu tun
Doch damit hat mein Baby nix zu tun
Riech‘ nochmal an deinem seidenweichen Haar
Und zieh‘ mich dann dick an

Dafür spricht auch, dass der Rapper im Video ein kleines, in Decken gewickeltes Bündel auf dem Arm schaukelt. Analysiert man allein die Worte, könnte aber auch einfach die Freundin von Apache 207 gemeint sein. In seinem Song „2sad2disco“ deutete er die Trennung von einer Frau an, die ihn „Kummer und zehn Jahre Lebenszeit“ gekostet habe. Zu seinem Privatleben hält sich der Künstler aber trotzdem sehr bedeckt – angesichts seines großen Erfolgs völlig verständlich. So zeigt Apache 207 auf Instagram auch eher selten private Schnappschüsse.

Wie groß ist Apache 207?

Für Fans ebenfalls interessant: die Größe von Apache. Der Künstler ist mit stattlichen zwei Metern der wohl größte deutsche Rapper. Ähnlich hochgewachsen sind übrigens Bonez MC und Money Boy.

Weitere Highlights


Nach Ukraine-Sieg: Wolodymyr Selenskyj möchte den ESC 2023 in Mariupol ausrichten
Weiterlesen