Bestätigt: Miley Cyrus‘ neue Platte PLASTIC HEARTS wird ein Rockalbum

von

Überraschung! Bei Miley Cyrus‚ neuer Platte PLASTIC HEARTS handelt es sich um ein ausgewachsenes Rockalbum, wie die Sängerin via Social Media verriet. Durch Cyrus‘ jüngste zahlreiche Ausflüge in die Rockmusik – wie etwa ihre Coverversionen von „Zombie“ von The Cranberries, „Nothing Else Matters“ von Metallica und „Heart of Glass“ von Blondie – hatte sich ihre musikalische Neuorientierung bereits angekündigt. Nun hat Cyrus die Theorie in einem Tweet selbst bestätigt. Darin schrieb ein weiblicher Fan: „Mädchen wollen keinen Freund, Mädchen wollen, dass Miley Cyrus ein ganzes Rockalbum veröffentlicht“, worauf die Sängerin prompt antwortete: „Verdammt, ja! Dein Wunsch ist mir Befehl, Baby.“

Neben ihren jüngst veröffentlichten Coverversionen hatte auch das Artwork von PLASTIC HEARTS bereits Fragen zum Genre der neuen Platte aufgerufen. Schließlich handelt es sich bei dem Fotografen des Covers um Mick Rock, der bereits Rock-Ikonen wie David Bowie, Joan Jett, The Ramones und Freddie Mercury fotografiert hat.

Miley Cyrus‘ siebtes Studioalbum soll am 27. November 2020 erscheinen und ist der Nachfolger von Cyrus‘ Country-Platte YOUNGER NOW, die im Jahr 2017 veröffentlicht wurde. Zusätzlich zu dem neuen Langspieler hat die 27-jährige Musikerin außerdem ein Metallica-Coveralbum angekündigt, dessen Veröffentlichungsdatum jedoch noch nicht feststeht. Teil der Tracklist von PLASTIC HEARTS sind unter anderem Cyrus‘ jüngste Single „Midnight Sky“, sowie ihre zwei Cover-Versionen von „Heart of Glass“ und „Zombie“.

Miley Cyrus – Live from Whisky a Go Go – Zombie #SOSFEST auf YouTube ansehen

Ursprünglich sollte jedoch nicht PLASTIC HEARTS als nächstes Album erscheinen, teilte die Sängerin im vergangenen Monat ihren Fans mit. In einem emotionalen Instagram-Beitrag erzählte Miley Cyrus von dem Großbrand in Los Angeles im Jahr 2018, bei der ihr Haus – und all das Material für ein geplantes Album – verloren gingen. „Niemand überprüft ein Ego wie das Leben selbst“, schrieb Cyrus in dem Text. „Gerade als ich dachte, das Gesamtwerk sei fertig, wurde alles gelöscht. Einschließlich des größten Teils der Relevanz der Musik. Weil sich ALLES verändert hatte. Die Natur tat das, was ich jetzt als Gefallen betrachte, und zerstörte, was ich für mich selbst nicht mehr loslassen konnte. Ich verlor mein Haus in einem Feuer, fand mich aber in seiner Asche wieder.“

Die Sängerin verriet, dass einige ihrer Mitarbeiter zwar einen Teil der Musik auf ihren Computern gespeichert hatten, dennoch hielt sie es nicht mehr für richtig, diesen Weg musikalisch weiter zu beschreiten, da bei dem autobiographisch geprägten Projekt nun ein wichtiges Kapitel fehle. So habe sie die Arbeit an der geplanten Platte mit dem Titel „SHE IS MILEY CYRUS“ auf Eis gelegt, und sich stattdessen dem neuen Projekt PLASTIC HEARTS zugewandt.


Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“
Weiterlesen