Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Billie Joe Armstrong: „Von Donald Trump bekomme ich Durchfall“

Green Days Billie Joe Armstrong hat in einem Interview mit dem Musikmagazin „Kerrang“ erneut US-Präsident Donald Trump ins Visier gefasst. Darin erklärte er, Trump stelle „keinerlei Inspiration“ für ihn dar und löse einfach nur „Durchfall“ bei dem Sänger aus.

Dennoch sollen auf dem bevorstehenden Album FATHER OF ALL MOTHERFUCKERS einige Songs zu finden sein, die sich mit der aktuellen politischen Situation der Vereinigten Staaten auseinandersetzen. Insbesondere die Verantwortung, die die Republikaner für die aktuelle Spaltung der US-Bevölkerung (mit-)trügen, sei auf der neuen Platte sehr präsent.

„Es geht um die Angst vor der Polarisation, von der wir momentan umgeben sind“, so Armstrong im selben Interview, „ob es sich dabei um Schulschießereien handelt oder darum, dass wir uns so nah am Faschismus befinden, wie schon lange nicht mehr.“

Das neue Album FATHER OF ALL MOTHERFUCKERS soll am 07. Februar 2020 bei Reprise/Warner Records erscheinen und insgesamt aus zehn Songs bestehen. Mit einer Länge von nur 26 Minuten besinnt sich das Trio somit auf vergangene Klassiker wie DOOKIE (1994) und INSOMIAC (1995) zurück.

Auch eine Tour haben Armstrong, Mike Dirnt und Tré Cool für 2020 geplant. Dies kündigten Green Day auf YouTube in Form einer „Anchorman“-Hommage an, in der sie außerdem verrieten, dass sie bei der „Hella Mega Tour“ von ihren nicht minder legendären Pop-Punk/Alternative-Kollegen Weezer und Fall Out Boy begleitet werden.

Im Laufe ihrer sechsmonatigen Tour werden Green Day insgesamt 42 US-amerikanische, asiatische, russische und europäische Städte bereisen. Dabei machen sie immerhin für einen Termin auch in Deutschland Halt.

Green Day live 2020 – hier sind die Europatermine:

  • 27.05. – Helsinki, FI @ Suvilhati
  • 29.05. – Stockholm, SE @ Tele2 Arena
  • 31.05. – Alesund, NO @ Colorline Stadium
  • 03.06. – Berlin, DE @ Wuhlheide (mit Weezer)
  • 10.06. – Mailand, IT @ Ippodromo San Siro (mit Weezer)
  • 13.06. – Paris, FR @ Paris La Defense Arena (mit Weezer und Fall Out Boy)
  • 14.06. – Groningen, NL @ Stadspark (mit Weezer und Fall Out Boy)
  • 17.06. – Antwerpen, BE @ Sportpaleis (mit Weezer und Fall Out Boy)
  • 21.06. – Wien, AT @ Ernst-Happel Stadion (mit Weezer und Fall Out Boy)

Tickets gibt es online bei Eventim sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.



Dirk Nowitzki, Justin Bieber und Barack Obama: Die Welt trauert um Kobe Bryant
Weiterlesen