Spezial-Abo

„Black Widow“ feiert Release in den Kinos und parallel auf Disney+

von

Nach pandemiebedingten Schließungen öffneten die ersten Kinos in New York bereits wieder. Nach bald einem Jahr wäre das ein weiterer Schritt zurück in die Normalität der Filmindustrie. Wann ebendas jedoch weltweit geschieht, steht noch in den Sternen. Dennoch gab Disney, laut „Variety“, am Dienstag (23. März 2021) bekannt, dass deren wahrscheinlich größter Titel in diesem Jahr, „Black Widow“, neben einer Premiere auf dem Streamingdienst Disney+ parallel auch in den Kinos erscheinen soll. Der Actionfilm sollte bereits im vergangenen Jahr die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe einläuten.

„Black Widow“ feiert seine Premiere in den US-amerikanischen Kinos – nach einem bereits verschobenen Termin – voraussichtlich am 9. Juli 2021.

Dennoch sollte an dieser Stelle an den VIP-Zugang von Disney+ erinnert werden. Vorgängerfilme, wie beispielsweise die Realverfilmung von „Mulan“ folgten einem ähnlichen Veröffentlichungsplan und wurden mit einem zusätzlichen Kostenpunkt markiert. So verlangte die Streamingplattform für diesen 30 Dollar – in Deutschland waren es zusätzlich zum Abonnement-Preis 21,99 Euro. Auch „Cruella“, dessen Hauptrolle Schauspielerin Emma Stone besetzt, soll am 29. Mai 2021 in beiden Formen erscheinen.

Disney+ verschiebt weitere Filme

Der Videospielfilm „Free Guy“ mit Ryan Reynolds und Jodie Comers verschiebt sich ebenfalls auf den 13. August 2021. Genauso erscheint „The King’s Man“ nun am 22. Dezember dieses Jahres. „Deep Water“ hingegen verschiebt sich in den Januar des kommenden Jahres und „Murder in the Orient Express Death on the Nile“ verschiebt sich ebenfalls auf den 11. Februar 2022.

Über „Black Widow“

Mit „Black Widow“ startet der bereits 26. Film des Marvel Cinematic Universe. Dabei besetzt die US-amerikanische Schauspielerin Scarlett Johansson die als Natasha Romanoff getarnte „Black Widow“. Ihren ersten Auftritt im MCU hatte sie bereits im zweiten „Iron Man“-Film im Jahr 2010.

Der kommende Film portraitiert die Abenteuer der Marvel-Superheldin „Black Widow“ nach den Ereignissen von „Captain America: Civil War“ aus dem Jahr 2016 und vor „Avengers: Infinity War“ aus 2018.


Brockhampton: So gut ist ihr neues Album ROADRUNNER: NEW LIGHT, NEW MACHINE
Weiterlesen