Bon Iver jammt mit Moses Sumney, Sylvan Esso und Francis and the Lights auf dem Bonnaroo-Festival

Dass es das „normale“ Konzert bei Justin Vernon a.k.a. Bon Iver eigentlich nie gibt, ist kein Geheimnis. Mal performt er gemeinsam mit einer Contemporary-Dance-Gruppe als Begleitung, mal lädt er sich gleich eine ganze Kompanie an Gastmusikern ein. Oder er macht beides zusammen.

So geschehen etwa auf dem Bonnaroo-Festival im US-Bundesstaat Tennesse am vergangenen Wochenende. Dort spielte der Gute nicht nur ein Set mit Songs seines aktuellen Albums 22, A MILLION, sondern legte nach – diesmal ein buntes Jam-Set voller Cover-Songs und illustren Gastmusikern.

Mit dabei war unter anderem Neo-Soul-Wunderkind Moses Sumney, der zusammen mit Bon Iver ein traumhaftes Cover von Sades „By You Side“ ablieferte. On top gab es außerdem noch Stücke mit Electro-Pop-Duo Sylvan Esso und dem Singer-Songwriter von Francis and The Lights.

Seht hier die besten Auftritte des Abends:

https://youtu.be/70LuxN35AF4
https://youtu.be/jX30VuWHFBQ
https://youtu.be/f4cvmrmISK8

Im Herbst kommt Bon Iver für einen einzigen Termin nach Berlin in die Max-Schmeling-Halle. Leider sind alle Karten für das Konzert am 26. Oktober schon restlos ausverkauft. Wann ein neues Album erscheint, steht noch nicht fest – bei einigen Live-Auftritten hat der Singer-Songwriter aber schon ein paar neue Songs gespielt.

Noch eine Möglichkeit Bon Iver & Friends live zu sehen, bleibt aber: Beim PEOPLE-Festival Mitte August im Berliner Funkhaus laden The National und Justin Vernon verschiedene Künstler ein zusammen mit ihnen neue Stücke zu erarbeiten. Quasi ein Michelsberger-Festival reloaded.


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Hier im Stream: Moses Sumney nimmt seinen Song „Make Out In My Car“ unter die Lupe
Weiterlesen