Spezial-Abo

Bright Eyes veröffentlichen neuen Song „Forced Convalescence“ – hier streamen

von

Dass die Bright Eyes so was von wieder zurück sind, sollte mittlerweile jedem klar sein. Mit „Persona Non Grata“ teilten Conor Oberst, Mike Mogis und Nathaniel Walcott im März ein erstes Stück Musik nach rund neun Jahren Stille. „Forced Convalescence“ ist nun ein weiterer neuer Track, den das Trio zusammen mit einem Lyric-Video veröffentlicht.

„Forced Convalescence“ – was für die nächste Karaoke-Runde?

So froh die Reunion der Band auch stimmt, der Inhalt des neuen Songs ist weniger erbaulich. Conor Oberst singt mit gewohnt angebrochener Stimme von Lebensüberdruss, Existenzängsten und dem ewigen Changieren zwischen Vergangenheit und dem Hier und Jetzt. Wer tiefer in den Text gehen will, der kann diesen im Clip zum Song direkt mal mitlesen. In jedem Fall steht die beschwingte Melodie im starken Kontrast zur Prosa der Band aus Omaha, Nebraska.

Das Single-Artwork:

In 2020 kann weiterhin mit einem Nachfolger zum Album THE PEOPLE’S KEY von 2011 gerechnet werden. Dieses Mal aber nicht bei Saddle Creek, sondern beim Indie-Label Dead Oceans. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es jedoch noch nicht.

Eigentlich sollten die Bright Eyes im August auch deutsche Bühnen bespielen. Ob an diesen Plänen noch festgehalten werden kann, ist zu bezweifeln.

Conor Oberst hatte zuletzt mit Better Oblivion Community Center von sich Reden gemacht. Für das Projekt tat er sich 2019 mit der Singer-Songwriterin Phoebe Bridgers zusammen. Ihr gemeinsames Album erhielt von ME-Autor Jochen Overbeck fünf Sterne. „Eine Hochzeit, arrangiert im Himmel“ nannte er es. Lest hier die ganze Rezension.


Das sind die besten deutschen Serien
Weiterlesen