Spezial-Abo

Bruce Springsteen teilt neues Video zu „The Rising“ – hier streamen

von

Bruce Springsteen hat ein neues Video zu seinem Track „The Rising“ veröffentlicht, um damit die Präsidentschaftskampagne von Joe Biden zu unterstützen. Der Clip wurde am Montag, den 17. August, auf der Democratic National Convention geteilt und bezieht mit Bildern von Mitarbeiter*innen des Gesundheitswesens, leeren Straßen in den USA und Menschen, die Masken tragen, Stellung zur Coronavirus-Pandemie. Außerdem wird in dem Clip ein Vergleich zwischen COVID-19 und dem 11. September 2001 aufgemacht. Dieses Ereignis inspirierte Springsteen nämlich 2002 dazu, das Lied zu schreiben.

Die Democratic National Convention 2020 wird vom 17. bis 20. August in einem Online-Livestream übertragen und gilt der offiziellen Wahl des Präsidentschaftskandidaten und Vizepräsidentschaftskandidaten der Demokraten für die US-Präsidentschaftswahlen 2020.

Biden teilte das Video zum Springsteen-Song auf seinem Twitter-Account.

Schaut Euch hier den neuen Clip zu „The Rising“ an:

Bei dem Event treten neben Billie Eilish, deren Show am 19. August zu sehen sein wird, auch The Chicks, John Legend, Leon Bridges, Jennifer Hudson und Common auf. In einem Statement von Stephanie Cutter, der Programmleiterin der Convention, heißt es: „Diese Künstler sind entschlossen, sich mit den Wählern zu befassen, sie […] zu mobilisieren, um uns im November über die Ziellinie zu bringen.“ Hier gelangt Ihr zum Livestream-Event.

Die Democratic National Convention war ursprünglich für Mitte Juni 2020 geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung aber weiter nach hinten verlegt. Auf dem Event wird der frühere Vizepräsident Joe Biden voraussichtlich die Nominierung der Demokratischen Partei zum Präsidenten akzeptieren. Biden hat kürzlich Senatorin Kamala Harris als seine mögliche Vizepräsidentin ausgewählt.

Bruce Springsteen gilt als einer der kommerziell erfolgreichsten Rockmusiker überhaupt. Im Laufe seiner Karriere verkaufte er allein in den USA mehr als 60 Millionen Alben, gewann 20 Mal einen Grammy, zwei Mal einen Golden Globe und einmal einen Oscar für „Streets of Philadelphia“.

Sein Album THE RISING erschien 2002 nach den Ereignissen des 11. Septembers 2001. In diesem reflektierte Springsteen seine Gefühlslage und äußerte sich auch auf der zugehörigen Tour zunehmend politisch. Er kritisierte offen George W. Bush wegen des Irak-Krieges und setzte sich im Herbst 2004 für die Wahl John Kerrys zum US-Präsidenten ein.

Hört hier THE RISING im Stream:


Arctic Monkeys veröffentlichen Live-Album und spenden alle Erlöse
Weiterlesen