Charity-Festival #lauterwerden mit Fritz Kalkbrenner, Joy Denalane, Fanta 4 und mehr

von

2020 war kein einfaches Jahr für die Musikschaffenden, die auf den Bühnen stehen – aber auch für die nicht, die dahinter für sie arbeiten. Der Verzicht auf Konzerte trifft insbesondere diejenigen, die hinter den Kulissen für unsere bisher schönsten Musikerlebnisse sorgten: die Mitarbeiter der Veranstaltungs-Branche.

Deutsche Künstler*innen wie Milky Chance, Die Fantastischen Vier, Peter Maffay, Joy Denalane und Fritz Kalkbrenner finden, dass es höchste Zeit ist diese Arbeit entsprechend zu würdigen. Aus diesem Grund treten sie am 12. und 13. Dezember beim digitalen Charity-Festival #lauterwerden auf, initiiert von Live Nation. Die Mission: Menschen in der Live-Veranstaltungsbranche zu unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in existenzielle Not geraten sind. Den Startschuss der Spendenaktion macht die Telekom mit einer Spende von 250.000 Euro.

„Ohne die Crews gibt es weder Konzerte noch Festivals. Und ohne Livemusik wird es still. Deshalb heißt es jetzt: #lauterwerden und spenden. Wir wollen den Menschen eine Stimme geben, die hinter den Kulissen arbeiten. Gemeinsam überstehen wir diese schwierige Zeit”, erklärt Peter Maffay.

„Kultur- und Musikszene ist essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft“

Als Event-Partner will die Telekom mit der großzügigen Spende ein Zeichen setzen: Soziale Verantwortung zu übernehmen sei keine Ehren-Sache sondern Notwendigkeit. „Insbesondere in der Corona-Krise haben wir vielen Menschen und Institutionen zahlreiche kostenlose Angebote zur Verfügung gestellt: Schulen, Senioren, Privatkunden, kleinen und mittelständischen Unternehmen“, erklärt der TV-Chef Telekom Deutschland, Michael Schuldt. „Die Kultur- und Musikszene ist essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Daher war es für uns keine Frage, das Charity-Festival #lauterwerden und die Menschen, die Live-Produktionen möglich machen, zu unterstützen.” Auch Zuschauer können über die Internet-Seite einen individuellen Betrag spenden.

Der gesamte Erlös des Festivals geht an Crew Nation, eine Initiative von Live Nation. Das Geld wird an Solo-Selbstständige und Crews der Live-Veranstaltungsbranche verteilt. Zu diesen zählen unter anderem Techniker*innen, Aufbauhelfer*innen, Bühnenbauer*innen, Caterer, Ordner*innen, Bus- und Lkw-Fahrer*innen.

Mixed-Reality-Produktion

Mit einer so genannten Mixed-Reality-Produktion präsentiert die Telekom das Festival nicht nur im Programm #DABEI auf MagentaTV , sondern auch online unter www.magenta-musik-360.de. Die Veranstaltung wird außerdem von der Initiative „Ohne Kunst und Kultur wird’s still“ unterstützt.

Anbei das Programm für kommendes Wochenende:

Samstag, 12. Dezember:

Ab 16:00 Uhr – Adel Tawil
Ab 17:05 Uhr – Milky Chance
Ab 18:15 Uhr – Joy Denalane
Ab 19:05 Uhr – Rea Garvey
Ab 20:15 Uhr – Die Fantastischen Vier
Ab 21:15 Uhr – Fritz Kalkbrenner

Sonntag, 13. Dezember:

Ab 15:30 Uhr – Johannes Oerding
Ab 16:40 Uhr – LEA
Ab 17:45 Uhr – Eskimo Callboy
Ab 19:00 Uhr – The BossHoss
Ab 20:05 Uhr – Peter Maffay


Trinkgeld gehört dazu – Jägermeister startet Initiative für alle Meister der Nacht
Weiterlesen