Dave Gahan: Neues Musikvideo zu „The Dark End Of The Street“

von

Am Donnerstag (16. Dezember) hat Dave Gahan ein Musikvideo zum Eröffnungslied seines Albums IMPOSTER veröffentlicht. Das Stück trägt den Titel „The Dark End Of The Street“ und ist wie alle zwölf Songs der Platte zum Einen in Zusammenarbeit mit den Soulsavers entstanden und zum Anderen ein Cover, dessen Original der Depeche-Mode-Sänger im Herzen trägt.

Auch Aretha Franklin, Cat Power und die Eels schmachteten

Erstmalig gesungen wurde es im Jahre 1967 von dem R&B-Sänger James Carr – dem wohl größten Interpreten, den der Südstaaten-Soul je hervorgebracht hat. Damals landete er mit dieser bittersüßen Melodie auf Platz 77 der US-amerikanischen „Billboard Hot 100“-Charts. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Stück unter anderem von der Soul-Ikone Aretha Franklin, der Singer-Songwriterin Cat Power und der Indie-Rockband Eels in neue Fassungen gegossen.

Dave Gahan

Es brennt ein Licht am dunklen Ende der Straße

Für das animierte Musikvideo zeigt sich Regisseur Richard Selvi verantwortlich. Zunächst sieht man Gahan, der aus seinem Appartement heraus über eine Hochhausstadt blickt. Die Stimmung ist apokalyptisch, am Himmel strahlt ein Licht – „At the dark end of the street / That’s where we always meet / Hiding in shadows where we don’t belong / Living in darkness to hide our wrong“, heißt es zu Beginn des Songs. Während die Masse der Menschen wie ferngesteuert, beinahe roboterhaft vor der Helligkeit flieht, bewegt sich der Avatar des 59-jährigen Musikers seelenruhig in das Licht hinein.

Gina Wetzler Redferns

Billie Eilish: Interview-Studie zeigt, wie sich die Sängerin verändert hat
Weiterlesen