David Bowie dreht für 12,99 Dollar Video zu James Murphys „Love Is Lost“-Remix

von
Szene aus David Bowies neuem Video

Den Mercury Music Prize 2013 nahm Bowie am vergangenen Mittwoch leider nicht nach Hause, dafür präsentierte er auf der Veranstaltung ein eher ungewöhnliches Kunstwerk: Ein Musikvideo zu dem „Love Is Lost“ -Remix von James Murphy, mit einer Home-Kamera gedreht zu einem Produktionspreis von zusammengerechnet 12,99 US-Dollar.

Das Video zeigt einen düsteren David Bowie, passend zu Halloween geschminkt, der mit spukhaften Puppen um sein Haus herumschleicht. Die Puppen stammen aus seiner privaten Kollektion, sowie das gesamte für den Film genutzte Material. Hauptausgabe für den Kurzfilm sei der USB-Stick gewesen, auf den der Sänger das finale Video geladen hatte.

Den Mercury-Preis gewann an Bowies Stelle James Blake für sein zweites Studioalbum OVERGROWN. Er selbst bezeichnete seinen Gewinn als „seltsam“, da Bowie für ihn und seine Künstlergeneration schon immer ein Vorbild gewesen war.

Zuletzt machte Bowie ebenfalls Schlagzeilen, da der als „ bestgekleideter Brite“ gewählte Rockstar für die neue Werbekampagne von Louis Vuitton modelte.

David Bowies aktuelles Album THE NEXT DAY erschien im März 2013, die Deluxe-Version mit fünf bisher unveröffentlichten Songs ist nun ebenfalls erschienen. Auch auf „Reflektor“, der ersten Single aus Arcade Fires neuem Album REFLEKTOR, ist David Bowie zu hören.



Morrissey & David Bowie: Gemeinsames „Cosmic Dancer“-Cover erhält offizielles Release
Weiterlesen