Spezial-Abo

Best-Of

„Der Prinz aus Zamunda 2“: Diese 5 Filme mit Eddie Murphy machen Bock auf die Fortsetzung

von

Es sollte sein Comeback auf der großen Leinwand werden. Mit „Der Prinz aus Zamunda 2“ wollte Eddie Murphy sein anhaltendes Potential als Kassenmagnet beweisen. Aus bekannten Gründen blieb den Produzent*innen nichts anderes übrig, als sich eine neue Plattform für die lang erwartete Fortsetzung zu suchen. Nun startet das Sequel der Kult-Komödie am 05. März auf Amazon Prime Video, in dem Murphy als König Akeem nach 33 Jahren nach New York zurückkehrt. Untätig war Eddie Murphy in der Zwischenzeit keineswegs und bewies in diesen fünf Filmen seine großen Verwandlungskünste und garantierte Lacher.

5. „Dolemite Is My Name“ (2019)

Läuft bei Netflix im Abo.

Nachdem Murphy mit gefloppten Kalauern wie „Mensch, Dave“ oder „Noch Tausend Worte“ seine bis dahin letzten Lebenszeichen von sich gab, hob Streaminganbieter Netflix den Schauspieler 2019 zurück ins Rampenlicht. Amerikanische Kritiker*innen bescheinigten ihm mit der Tragikomödie „Dolemite Is My Name“ zudem die beste Leistung seiner Karriere. Der Film von Regisseur Craig Brewer, der auch für „Der Prinz aus Zamunda 2“ verantwortlich zeichnet, begleitet die Karriere des Stand-up-Comedians Rudy Ray Moore (Murphy) in den 1970er-Jahren. Seine versauten Gags und die ungewöhnliche Rhythmik bescherten Moore Respekt aus der Community, aber auch Gegner*innen aus der weißen Oberschicht. Sein Mut und sein Stil setzte sich jedoch bis in die Gegenwart durch: Erfolgreiche Komiker*innen wie Dave Chapppelle sehen Rudy Jay Moore noch heute als Vorbild.

Hier geht’s zum Trailer

4. „Mr. Church“ (2016)

Aktuell nur zum Leihen bei Amazon, iTunes oder Google Play verfügbar.

Dass Eddie Murphy nicht nur derbe Scherze reißen kann, sondern das dramatische Fach ebenfalls beherrscht, zeigte er im 2016 erschienenen „Mr. Church“. Basierend auf wahren Begebenheiten, ließ sich Autorin Susan McMartin („After Passion“) von der eigenen Lebensgeschichte inspirieren: Mr. Church (Murphy) ist Koch und gute Seele des Hauses, in dem die kleine Charlie (Britt Robertson) aufwächst. Für Charlie ist der Angestellte eher wie ein Ziehvater, der auch nach dem Tod ihre Mutter ihr stets zur Seite steht. Charismatisch und eindrucksvoll spielt Murphy den talentierten Mr. Church, der zu Tränen rührt: Weniger ist in diesem Fall mehr.

Hier geht’s zum Trailer

3. „Metro“ (1997)

Aktuell nur zum Leihen bei Amazon, iTunes oder Google Play verfügbar.

Eddy Murphy als Vermittler mit dem Taktgefühl für die richtigen Worte zu besetzen, birgt zweifellos Comedypotenzial. Der dauerquatschende Verhandlungsexperte Scott (Murphy) gilt als Profi seines Fachs und weiß genau, wie er Kriminelle und Geiselnehmer*innen um den Finger wickelt. Als bei einem Einsatz sein Freund und Kollege Sam (Art Evans) ums Leben kommt, will Scott Rache auf handfeste Weise. Ein schnörkelloser Actionfilm von Regisseur Thomas Carter („Save The Last Dance”), der als vorerst Letzter seiner Art in Murphys Karriere gilt. Anschließend lieferte er vorwiegend harmlose Familienkomödien wie „Dr. Dolittle“, „Pluto Nash“ und „Die Geistervilla“.

Hier geht’s zum Trailer

2. „Beverly Hills Cop“ (1984)

Aktuell nur zum Leihen bei Amazon, iTunes oder Google Play verfügbar.

„Beverly Hills Cop“ ist einfach der coolste Film aus Murphys Filmografie. Seine Figur Axel Foley ist Kult und ermittelte nicht umsonst in zwei Fortsetzungen erfolgreich weiter. Der Auftakt der Action-Komödie bescherte Eddie Murphy seinen internationalen Durchbruch, dessen Grundstein er im Debüt „Nur 48 Stunden“ legte. Als Detroiter Cop will Foley in Beverly Hills den Mord an einem alten Freund aufklären, doch die ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden stoßen bei den Kolleg*innen vor Ort auf wenig Zustimmung. Kein Problem für Foley, der sich mit gezogener Waffe und losem Mundwerk selbst zu helfen weiß.

Hier geht’s zum Trailer

1. „Der Prinz aus Zamunda“ (1988)

Läuft bei Prime Video und Netflix im Abo.

Murphys bester Film hat über die Jahre nichts von seinem Humor verloren. Als Akeem, Prinz des fiktiven Königsreichs Zamunda, will er im New Yorker Stadtteil Queens seine ganz eigene Königin finden. Fettnäpfchen lassen Akeem und sein treuer Begleiter Semmi (Arsenio Hall) auf ihrer Reise durch die Metropole nicht aus. Die Grundstory zum verrückten Culture Clash zwischen reichem Adel und ungeschönter Realität stammte von Murphy selbst und traf den Nerv einer Generation: Mehr als 280 Millionen Dollar spielte der gerade einmal 39 Millionen Dollar teure Streifen weltweit ein und machte Eddie Murphy zu einem der gefragtesten Schauspieler seiner Generation.

Hier geht’s zum Trailer

Die Komödie „Der Prinz aus Zamunda 2“ läuft ab 05. März 2021 auf Amazon Prime. 


„Berlin Alexanderplatz“: Dem Schicksal entkommt man nicht
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €