Spezial-Abo
Highlight: Diese fünf britischen Coming-Of-Age-Serien müsst Ihr kennen

Jahresrückblick 2019

10 Serien, die 2019 besonders packend waren

Wie denkt ein Serienkiller? Wie verkaufe ich auf dem schnellsten Weg Drogen übers Internet? Hat sich Michael Jackson wirklich an kleinen Jungen vergangen? Was sich liest, wie der Browserverlauf eines True-Crime-Enthusiasten, fasst zusammen, womit wir 2019 unsere Binge-Sitzungen gefüllt haben.

Welche Serien uns dieses Jahr am Besten gefallen haben, erfahrt Ihr hier.

10. How To Sell Drugs Online (Fast)

Deutsche Comedy kann lustig sein: Ein Kleinstadt-Teenager zieht vom Kinderzimmer aus einen gigantischen Online-Drogenversand auf. Pointiert, visuell originell und nie klamaukig erzählen die Serienmacher der Bildundtonfabrik („Neo Magazin Royale“) eine Geschichte aus der Generation Z. (Annett Scheffel)

9. The OA (Staffel 2)

Staunend sitzt man vor dieser Mystery-Story und wünscht sich, es gäbe mehr von der Sorte Brit Marlings: Die ist in ihrer eigenen Serie Autorin, Hauptdarstellerin und Reisende zwischen Dimensionen – und hat wunderbar wenig Angst davor, den Zuschauer in einem erratischen Plot umherirren zu lassen. (Annett Scheffel)

8. Unbelievable

Merritt Wever (lange Geheimtipp, jetzt endlich Entdeckung!) und Toni Collette ermitteln in einem Vergewaltigungsfall, während eines der Opfer damit kämpfen muss, dass man ihr nicht glaubt. Ein Prozedere, das einem durch Mark und Bein geht. (Chris Weiß)

7. Sex Education

So was hätte man sich für seine eigene Schulzeit gewünscht: Die britische Serie erzählt progressiv, witzig und sensibel von sexueller Identitätsfindung. Mit einer herausragenden Gillian Anderson als Sextherapeutin. (Annett Scheffel)

6. Dark (Staffel 2)

Zugegeben, inmitten der vielen Zeitreisen und Plot-Twists ist die zweite Staffel sogar noch anstrengender als die erste. Eben schwer ist aber das Aufhören. Der Sog aus Mystery, Science-Fiction, „Twin Peaks“- Stimmung und German Angst macht süchtig. (Annett Scheffel)

5. Leaving Neverland

Nimmerland ist abgebrannt: Die Dokuserie ist eine gewaltige Anklage gegen Michael Jackson. Sie lässt Zeugen zu Wort kommen, die von sexuellem Missbrauch berichten. Intim in Interviewsituationen, handwerklich großartig – und schwer zu verdauen. (Annett Scheffel)



Die besten Quarantäne-Tipps (Teil 2): Stephan Rehm Rozanes empfiehlt Queens LIVE KILLERS, „Gremlins“ und „Sex Education“
Weiterlesen