„Die Simpsons“: Produzent entdeckt riesigen Fehler in alter Episode

Man möchte meinen, dass alle Fehler und Anspielungen in älteren „Simpsons“-Episoden bereits entdeckt wurden. Nun aber sorgt Matt Selman, ein Autor und Produzent der Serie, auf Twitter für eine Überraschung. In der 13. Episode der sechsten Staffel fand er einen eklatanten Fehler, der bisher wohl noch niemandem (oder noch nicht jedem) aufgefallen ist.

„Und Maggie macht drei“ heißt die zurückblickende Episode, in der Homer und Marge ihr drittes Kind erwarten. Im Januar 1995 erschien die Folge, erst jetzt fällt Selman der große Fehler auf: Marge sitzt auf der Couch und informiert Homer über ihre dritte Schwangerschaft. So weit, so ungewöhnlich. Dumm nur: Im Hintergrund hängt bereits ein Bild von Maggie an der Wand, dabei ist das Kind in der Szene noch längst nicht geboren.

„Die Simpsons“ sind immer wieder eine Fundgrube für Easter Eggs oder sogar Blicke in die Zukunft. Zuletzt möchte ein Fan den Beweis gefunden haben, dass die Show sogar „Stranger Things“ erfunden hat. 


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
„Disenchantment“ auf Netflix: Mittelalter-Langeweile von Papa Simpson
Weiterlesen