Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

Diese Songs haben 2021 die höchsten Streaming-Tantiemen

von

Als aufsteigende:r Künstler:in weiß man: Viele Streams bedeuten nicht unbedingt gleich viel Geld. Anders ist das bei den größten Musikstars der Welt – wer auf Streaming-Plattformen wie Spotify, Deezer oder Apple Music ein paar Millionen Streams vorzuweisen hat, kann damit auch ganz gut verdienen. Wer allerdings die Top-Verdiener:innen des Jahres 2021 sind, zeigt eine Studie der Website TopRatedCasinos.co.uk: Mittels Datenanalyse wurden die ungefähren Tantiemen-Einnahmen der meistgestreamten Songs auf Spotify ausgerechnet – und das ganz simpel. So nahm die Data-Website einfach die kollektive Anzahl von Streams pro Album oder Song und multiplizierten diese mit den Angaben des Streaming-Tantiemen-Rechners von musicgateway.com.

Nummer eins auf der Liste der erfolgreichsten Songs des Jahres nach Streams ist laut „Top Rated Casinos“ „Blinding Lights“ des kanadischen Superstars The Weeknd mit über zwei Milliarden Streams und Einnahmen von insgesamt 8,658,497€. Daraufhin folgt Dua Lipa mit ihrem Welthit „Don’t Start Now“ mit Gesamteinnahmen von 5,667,315€ und auf dem dritten Platz findet sich die kolumbianische Sängerin Karol G mit „Tusa“ featuring Rapstar Nicki Minaj wieder, die damit insgesamt 4,032,478€ eingenommen hat. Der vierte Platz wird von dem US-amerikanischen Rapper 24kGoldn und dessen Track „Mood“ belegt, gefolgt von Ariana Grandes Song „positions“ aus dem gleichnamigen Album. Wer es auf die restlichen Plätze der Rangliste geschafft hat, könnt ihr hier nachlesen:

1.Blinding Lights – The Weeknd

Songstreams: 2,191,593,146

Geschätzte Einnahmen: 8,658,497€

2. Don’t Start Now – Dua Lipa

Songstreams: 1,434,429,217

Geschätzte Einnahmen: 5,667,315€

3. Tusa – Karol G feat. Nicki Minaj

Songstreams: 1,020,643,017

Geschätzte Einnahmen: 4,032,478€

4. Mood – 24kGoldn feat. iann dior

Songstreams: 988,237,125

Geschätzte Einnahmen: 3,904,541€

5. positions – Ariana Grande

Songstreams: 592,696,140

Geschätzte Einnahmen: 2,341,752€

6. you broke me first – Tate McRae

Songstreams: 564,655,698

Geschätzte Einnahmen: 2,231,157€

7. Ruin My Life – Zara Larsson

Songstreams: 436,596,057

Geschätzte Einnahmen: 1,725,146€

8. Holy – Justin Bieber feat. Chance The Rapper

Songstreams: 426,633,265

Geschätzte Einnahmen: 1,685,780€

9. Whoopty – CJ

Songstreams: 383,360,927

Geschätzte Einnahmen: 1,514,848€

10. Pa‘ Olvidarme De Ella – Piso 21 feat. Christian Nodal

Songstreams: 318,714,590

Geschätzte Einnahmen: 1,259,398€


Warum es keine K-Pop-Kategorie bei den Grammys geben wird
Weiterlesen