Spekulation über Streaming-Dienst: Disney+ für Erwachsene?

von

Disney+ ist ein Streaminganbieter, der in erster Linie ein familienorientiertes Programm anbietet. Doch die Plattform wächst und wächst und kauft auch andere Produktionshäuser ein. So stellt sich bei Disney mittlerweile die Frage, ob da ein Streamingdienst noch reicht?

Mit den jüngsten Zukäufen von anderen Filmstudios wird auch die Frage größer, ob die unterschiedlichen Inhalte wirklich alle unter ein Dach passen. Disney übernahm mit Marvel und Fox Studios zuletzt zwei große Produktionshäuser, die den Blick bislang weniger auf Kinderunterhaltung ausrichteten. Allen voran ist „Deadpool“ eine Kinoreihe, die aufgrund von Sprache und Gewaltdarstellung nicht unbedingt als jugendfrei gilt. Fox ist unter anderem auch das Zuhause des Sci-Fi-Horror-Klassikers „Alien“, mit all seinen Fortsetzungen.

Dass diese Diskrepanz nicht spurlos am Mickey-Mouse-Konzern vorbeigeht, lässt ein im Internet kursierenden Video vermuten. Wie die „Bild“ berichtet, sei gegenüber Investoren bereits von einem Ableger die Rede, der sich „Disney 18+“ nennen soll. Im Video der Präsentation sei eine Seite zu erkennen, auf der das Startdatum des neuen Dienstes steht: „Disney 18+ launching in April 2021“.

Überzeugt Euch selbst davon:

Für viele weiteren Filme, die anstehen, scheint eine „Abspielstation“ ohnehin vonnöten. Einerseits rüttelt Corona-Pandemie an der Zukunft von vielen Kinos und anderseits finden Erstveröffentlichungen von Filmen immer häufiger auch online statt.


10 Jahre „New Girl“: Warum die (wahnsinnig unterschätzte) Sitcom aktueller ist denn je
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €