Taylor Swift präsentiert FOLKLORE-Livesessions via Disney+

von

Auch Sängerin Taylor Swift musste ihre geplante Tour aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie absagen. Statt durch die Gegend zu touren holte sie also ihre Gitarre heraus und nahm ihr achtes, extrem reduziertes Album FOLKLORE auf. Ihren Beitrag dazu leisteten Aaron Dessner und Jack Antonoff, die ihr bei Produktion und Arrangements zur Seite standen. So entstanden 16 schimmernde Songs zwischen Indie, Pop und Folk, die das Herz zu wärmen wissen.

Monate nach dem Album-Release am 24. Juli 2020 traf sich das Trio nun für eine Live-Performance das erste Mal nach langer Zeit in Selbstisolation ganz real und nicht nur via Videoschalte. Und genau diese Studiosession kann jetzt auch von Fans bewundert werden. Die Live-Premiere ist heute (am 24. November) Nacht auf Disney+. Wer dafür noch ein Abo braucht, wird hier fündig.

Swift, Dessner, und Antonoff sind in dem gemütlichen Konzertfilm im National’s Long Pond Studio in Hudson, New York, zusammen zu sehen. Mit von der Partie ist außerdem Justin Vernon, der den Song „Exile“ im Duett mit der US-Songwriterin einsang.

„Es ist ein Album, dass dir erlaubt, deinen Gefühlen freien Lauf zu lassen, und es ist ein Produkt der Isolation“, heißt es von Taylor Swift im Trailer zum Film. Die verdrehte Zeit hätten sie fast den Kopf verlieren lassen, gerade da sei diese Platte für sie als auch für Aaron Dressner wie eine rettende Schwimmweste gewesen. Vielleicht wird die gefilmte Studio-Show nun einen ähnlichen Effekt für Fans überall auf der Welt haben.


Taylor Swift gibt Erscheinungstermin für RED (TAYLOR’S VERSION) bekannt
Weiterlesen