Drake mit erstem Statement zum Astroworld-Unglück

von

Drake hat eine erste Stellungnahme zur Tragödie beim Astroworld 2021 Festival veröffentlicht. „Mein Herz ist gebrochen für die Familien und Freunde derer, die ihr Leben verloren haben und für jeden, der leidet.“ Als Teil des Line-ups war er gemeinsam mit Organisator Travis Scott aufgetreten. Zusammen spielten sie ihren gemeinsamen Mega-Hit „Sicko Mode“.

Drake, der einen Überraschungsauftritt mit Travis Scott auf der Astroworld 2021 in Houston hingelegt hatte, veröffentlichte am Montagabend (08. November) seine erste öffentliche Stellungnahme zu der Tragödie. Bei der Veranstaltung starben acht Menschen. Hunderte weitere wurden verletzt.

„Mein Herz ist gebrochen“

„Ich habe die letzten paar Tage damit verbracht, diese verheerende Tragödie zu verarbeiten“, schrieb Drake auf Instagram. „Ich hasse es, auf diese Plattform zurückzugreifen, um eine so heikle Emotion wie Trauer auszudrücken, aber genau hier befinde ich mich. Mein Herz ist gebrochen für die Familien und Freunde derer, die ihr Leben verloren haben, und für jeden, der leidet. Ich werde weiterhin für sie alle beten und ihnen auf jede erdenkliche Weise helfen, möge Gott mit euch allen sein.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi)

Travis Scott hatte sich bereits mehrfach geäußert

Drakes Erklärung folgte einige Zeit später auf die Statements Scotts. Dieser sagte unter anderem: „Ich bin absolut erschüttert von dem, was letzte Nacht passiert ist. Meine Gebete gehen an die Familien und alle, die von den Ereignissen auf dem Astroworld Festival betroffen sind.“ In einem anschließenden Instagram-Story-Video sagte er aus, dass er „gerade daran arbeitet, die Familien zu identifizieren, damit wir ihnen in dieser schweren Zeit beistehen können.“

Sowohl Scott als auch Drake sind wegen des Astroworld-Festivls verklagt worden. Scott hat versprochen, dass alle Tickets für die Veranstaltung zurückerstattet werden, und hat gesagt, dass er plant, die Beerdigungskosten für diejenigen zu übernehmen, die auf dem Festival gestorben sind.

Astroworld-Festival endet in einem Desaster

Der Vorfall resultierte daraus, dass die Menge begann, sich in Richtung der Bühne zu drängen. Dies führte  zu Panik und Verletzungen unter den Zuschauer*innen, sagte Samuel Peña, Leiter der Feuerwehr von Houston. Er fügte hinzu, dass die medizinischen Einheiten auf dem Festivalgelände nach dem Ansturm der Menschenmenge schnell überfordert waren. Nach dem Unglück am ersten Festival-Tag wurde das komplette Festival abgeblasen.


The Libertines: Beim Tempelhof Sounds erlebt ihr sie 2022 wieder live
Weiterlesen