Dwayne „The Rock“ Johnson gibt sein Rap-Debüt

von

Dwayne „The Rock“ Johnson wurde als Wrestler bekannt, ging dann zur Schauspielerei über und ist nun auch noch Rapper: Der Schauspieler gab in der vergangenen Woche sein Rap-Debüt auf dem Song „Face Off“ aus Tech N9nes Album ASIN9NE zum Besten.

„The Rock“ hat auf dem Track einen eigenen Part, den er sogar selbst geschrieben haben soll. Neben ihm sind auf dem Song auch Joey Cool und King Iso zu hören. „Ich habe Musik immer geliebt“, sagte Johnson in einem Interview mit „Variety“. „Wenn ich in meinen Filmen musikalische Elemente einbauen kann, mache ich das immer gerne.“ Johnson wird seit Jahren von seinen HipHop-Freunden angeworben. Er war im Jahr 2000 auf Wyclef Jeans Track „It Doesn’t Matter“ zu hören, allerdings sprach er dort nur das Intro und fügte keinen eigenen Part hinzu. Erst als Tech N9ne ihm schrieb, war für ihn eine Zusammenarbeit realistisch. „Als Tech mir eine SMS schrieb, wusste ich, dass es klappen würde. Wir stimmen überein, was unsere Arbeitsmoral und unseren Anspruch angeht“, so Johnson.

Die beiden haben sich vor Jahren am Set zu der Comedy-Serie „Ballers“ kennengelernt und sich sofort gut verstanden, da sie eine ähnliche Arbeitsmoral teilen, sagte Johnson: „Wir sprachen darüber, der härteste Arbeiter im Raum zu sein. Er sagte etwas, das ich wirklich zu schätzen wusste.“

Keine Ehrgeiz für eine Rap-Karriere

Auf die Frage, ob er nun seine Schauspielkarriere an den Nagel hängt, um Rapper zu werden, antwortete „The Rock“: „Die direkte Antwort ist nein“. Dafür würden seine Ambitionen nicht ausreichen. „Ich hatte nie den Ehrgeiz, ein HipHop-Künstler oder Rapper zu werden. […] Aber ich habe hier eine Gelegenheit gesehen, einen Song zu kreieren, der mich wirklich inspiriert und motiviert hat, nach mehr zu streben und für mehr zu kämpfen.“

Wenn der Song passe und sich die Zusammenarbeit echt und authentisch anfühle, würde „The Rock“ auch noch einmal ins Studio gehen: „Ich würde gerne eine Wiederholung mit Tech N9ne und „Strange Music“ machen. Wenn ich die Möglichkeit hätte, mit einem anderen Künstler da draußen zusammenzuarbeiten – HipHop-Künstler, Blues-Künstler, Outlaw-Country-Künstler – dann lassen Sie uns darüber reden und wir finden eine Lösung.“

Tech N9ne selbst war über die Arbeit mit Johnson ebenfalls überaus erfreut: „Ich bin so gesegnet, dass er das mit mir machen wollte.“

Tech N9nes aktuelles Album ASIN9NE wurde am 8. Oktober 2021 auf „Strange Music“ veröffentlicht.


Drake feiert Adeles neues Album
Weiterlesen