Eminems Ex-Frau Kim Scott: Rettungskräfte retteten ihr offenbar das Leben

von

Die Ex-Frau von Eminem, Kim Scott wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, Berichten zufolge soll der Grund dafür ein Suizidversuch gewesen sein. Demnach habe der Rettungsdienst und die Polizei am 30. Juli einen Anruf einer vermutlich suizidalen Person in Scotts Haus empfangen und Einsatzkräfte geschickt.

Die Rettungskräfte sollen vor Ort eine sehr aufgelöste Kim Scott aufgefunden haben. Laut „TMZ“ habe Scott Schnittwunden und Verletzungen an der Rückseite ihres Beines gehabt. Außerdem habe sich jede Menge Blut auf dem Boden befunden.

Als die Sanitäter Scott untersuchen wollten, habe sie sich internen Quellen zufolge so sehr gewehrt, dass die Rettungskräfte ihre Vitalzeichen nicht ablesen konnten und Scott von Polizisten zurückgehalten werden musste.

Im Krankenhaus angekommen, sei eine medizinische und psychologische Untersuchung durchgeführt worden. Mittlerweile sei die 46-Jährige wieder zu Hause und erhole sich.

Kim Scott war von 1999 bis 2001 sowie im Jahr 2006 mit dem US-amerikanischen Rapper Eminem verheiratet, sie haben ein gemeinsames Kind.

Wer Suizidgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden oder an Hilfsangebote wie die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Sie bietet schnelle Hilfe an – auch telefonisch unter 0800 / 111 0 111 – und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken, auch an nahestehende Personen.


Rick Ross verlässt Interview, um auf Toilette zu gehen – und kehrt einfach nicht zurück
Weiterlesen