„Ich hasse Kinder“: Lindemann-Song erzielt zwei Millionen Klicks nach einem Tag

von

Am vergangenen Dienstag (1. Juni) veröffentlichte Till Lindemann seinen neuen Solosong „Ich hasse Kinder“, mit dessen Lyrics und Musikvideo er nicht nur für Furore sorgt, sondern auch Millionen Klicks erzielt. Nach nur 24 Stunden knackte der Berliner die Zwei-Millionen-Marke auf YouTube. Inzwischen wurde der Clip sogar schon fast fünf Millionen Mal angesehen.

Mit „Ich hasse Kinder“ signalisiert Till Lindemann sehr unmissverständlich, dass er sein gleichnamiges Projekt problemlos auch als Solokünstler weiterführen kann. Lindemann startete 2015 zusammen mit dem schwedischen Multiinstrumentalisten Peter Tägtgren als Duo durch. Gemeinsam veröffentlichten sie die beiden Alben SKILLS IN PILLS (2015) und F & M (2019) – bis sie im November 2020 bekannt gaben, dass Till Lindemann das Projekt in Zukunft allein weiterführen werde.

Seht hier das Musikvideo zu „Ich hasse Kinder“:

Dass der Rammstein-Sänger nun mit altbekannter Härte weitermacht, sorgt bei vielen seiner Fans für große Begeisterung. Besonders zu beobachten ist dies in den Kommentaren auf seinem Instagram-Account. Aber mit grenzwertigen Zeilen wie „Hier kommt die Frage aller Fragen, kann und muss man Kinder schlagen?“ und einem Clip, der explizite Gewaltszenen zeigt, gehören empörte Reaktionen auch diesmal zum Programm. Doch Raum für hitzige Diskussionen will der 58-Jährige offenbar nicht bieten. Die Kommentarfunktion unterhalb des Musikvideos lässt er derzeit lieber ausgeschaltet.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Frances Bean Cobain und Tony Hawks Sohn Riley sind ein Paar
Weiterlesen