Spezial-Abo

Jeremy Gara (Arcade Fire) kündigt neues Solo-Album mit erster Single an

von

Jeremy Gara hat offiziell sein zweites Solo-Album angekündigt. Dieses wird den Titel PASSERINE FINALE tragen und am 11. September 2020 via Invada Records erscheinen. Begleitet wird die Ankündigung von einer ersten Single: „wraith“.

„wraith“ im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Das Solo-Debüt des Arcade-Fire-Drummers, LIMN, erschien 2016 und bestand aus Tracks, die mehr an abstrakte Klanglandschaften als an traditionelle Songs erinnerten. Die Vorab-Single des neuen Albums lässt vermuten, dass PASSERINE FINALE eine ähnliche Richtung einschlagen wird.

Artwork zu PASSERINE FINALE:

Einer offiziellen Pressemitteilung zufolge entstand die neue Platte im Laufe der vergangenen drei Jahre und wurde von dem norwegischen Jazz-, Rock- und Ambient-Musiker Helge Sten gemastert. Das Artwork zu PASSERINE FINALE entwarf Gara ein weiteres Mal selbst.

Tracklist zu PASSERINE FINALE:

  1. in, final note
  2. L_06
  3. Kelpie
  4. ice towers
  5. watching you
  6. CDMX
  7. Passerine Finale
  8. wraith

Auch ein neues Arcade-Fire-Album könnte schon ganz bald in den Regalen stehen. Im April verkündete Sänger Win Butler, dass man bereits an neuem Material arbeite. Via Instagram richtete er sich mit einem handgeschriebenen Brief an seine Fan-Gemeinde.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Darin sinnierte er nicht nur über die aktuelle Corona-Krise, sondern gab auch einige Details zu einem neuen Album der Indierockband bekannt. „Ich schütte mein Herz, meine Seele und all meine kostbare Zeit in die Musik und Aufnahmen“, schrieb der Musiker. Tatsächlich seien Arcade Fire schon „einige Monate lang mit der Aufnahme von neuem Material beschäftigt“ gewesen, als der Ausbruch des Coronavirus einsetzte.

„Wir hatten uns mit vielen lyrischen und musikalischen Themen beschäftigt, die auf fast schon unheimliche Art und Weise mit dem zusammenhängen, was jetzt passiert (wir haben vor einem Jahr sogar einen Song namens ‚Age of Anxiety‘ geschrieben)“, erklärte Butler, „unnötig zu sagen, dass sich das Schreiben nun intensiviert hat, und die Arbeit ist im Fluss… Es stellt wie immer eine Herausforderung und gleichzeitig eine Bestimmung dar.“

Arcade Fires aktuelles Studioalbum EVERYTHING NOW erschien im Jahr 2017 und erhielt von ME-Autor André Boße in seiner Rezension viereinhalb von sechs möglichen Sternen. Dieser fasste die fünfte Platte der Kanadier treffend wie folgt zusammen: „Erst Disco-Funk mit Botschaft, dann großer Pop für die Weltflucht.“

Invada Records

Will Butler (Arcade Fire) kündigt neues Solo-Album mit erstem Musikvideo an
Weiterlesen