Justin Townes Earle starb möglicherweise an Drogenüberdosis

von

Neuesten Ermittlungen zufolge starb Justin Townes Earle womöglich an einer Drogenüberdosis. Der 38-jährige US-Musiker und Sohn des bekannten Folk-Rock-Musikers Steve Earle war am Sonntag, den 23. August, tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Obwohl die Ergebnisse der Autopsie noch nicht final vorliegen, gab es laut dem Nashville Police Department keine Anzeichen für einen Kampf oder Fremdeinwirken. Vorläufige Untersuchungen ergaben, dass sein Tod auf eine „mögliche Drogenüberdosis“ zurückzuführen ist.

Der Musiker hatte schon im Teenageralter mit seiner Drogensucht zu kämpfen. Mit 14 Jahren nahm er das erste Mal Heroin. Als er 21 war, hatte er bereits fünf Mal eine Überdosis überlebt. Doch er versuchte immer wieder von den Drogen wegzukommen. Im Jahr 2017 sollte er bereits zehn Jahre clean gewesen sein.

Justin Townes Earle begann seine Karriere in der Begleitband seines Vaters, für die er zeitweilig als Keyboarder und Gitarrist arbeitete. Nachdem er aufgrund seiner Alkohol- und Drogenprobleme aus der Gruppe geworfen wurde, schloss er sich den Nashviller Bands Distributors und The Swindlers an. 2007 erschien seine erste Solo-EP YUMA. Acht Studioalben folgten. Sein Werk HARLEM RIVER BLUES (2010) erreichte Platz 40 der US-Country-Charts, die gleichnamige Single wurde von den Americana Music Awards 2011 zum Song des Jahres gewählt. Justin Townes Earles letzte Platte, THE SAINT OF LOST CAUSES, erschien 2019.

Auf Twitter äußerte sich unter anderem Autor Stephen King zum Tod des Künstlers:

„Es scheint, dass Justin Townes Earle gestorben ist. Ich hoffe, es ist ein Scherz, aber ich fürchte, es ist nicht so. Was für ein Verlust.“

Auch die Musikerin Samantha Crain nahm in einem bewegenden Post Abschied von Earle:

„Mein Freund Justin Townes Earle ist verstorben. So ein großartiger Songwriter … Er hat mich auf zwei Touren mitgenommen und mich immer so freundlich behandelt … Er hat den Kampf verstanden, er hat die Freude verstanden … Ich habe ihn in den 13 Jahren, in denen ich ihn kannte, auf den Gipfeln und Tälern beider gesehen … Wir werden dich vermissen JT.“


Was wurde eigentlich aus… der schwedischen Indie-Pop-Band The Cardigans?
Weiterlesen