Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Kid Cudi: Neues Album MAN ON THE MOON III erscheint am Freitag

von

Weihnachten kommt dieses Jahr für Fans von Kid Cudi frühzeitig: Der Musiker hat nämlich mit MAN ON THE MOON III ein neues Album angekündigt und das kommt auch schon am 11. Dezember heraus. Auf seinem-Instagram Account teilte er auch gleich das Albumartwork, die Tracklist sowie ein Teaser-Video, das sogleich erste Aufschlüsse über die Leitthemen des Albums liefert.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Willis (@kidcudi)

Phoebe Bridgers, Pop Smoke und weitere vielversprechende Features

Das Album verspricht Gastauftritte von Pop Smoke, Skepta, Trippie Redd und sogar Phoebe Bridgers, die vor Kurzem erst selbst mit PUNISHER eines der legendärsten Alben dieses Jahres veröffentlichte.

MAN ON THE MOON III ist eine Fortsetzung des im Jahre 2010 veröffentlichten MAN ON THE MOON II: THE LEGEND OF MR. RAGER, sowie des 2009er MAN ON THE MOON: THE END OF DAY. Mit der neuen Platte will der Künstler nun seine Trilogie vervollständigen.

„In den letzten 10 Jahren ist Scott Mescudi durch die Hölle gegangen“

Das neue Album trägt den Untertitel The Chosen und folgt seinem Vorgänger ganze zehn Jahre später, in denen es bei Cudi anscheinend drunter und drüber ging. Auf der Backside des neuen Albums ist zu lesen: „In den letzten 10 Jahren ist Scott Mescudi durch die Hölle und zurück gegangen. Nachdem er das Gefühl hatte, dass seine Welt zu Ende war, fand er Hoffnung und überwand die Dunkelheit, die sein Leben quälte.“

„Aber das Glück ist nicht ewig“, heißt es weiter. „Was er für Frieden hielt, verwandelt sich in einen Alptraum. Erneut verloren, wird er mit dem gleichen Schmerz konfrontiert, den er seit Jahren nicht mehr gespürt hatte. In einer Nacht muss er sich seiner selbst stellen und darum kämpfen, seine Seele von dem bösen Mr. Rager zurückzugewinnen.“

Kid Cudi erzählt auf neuer Platte seine Geschichte zwischen Selbstverfremdung und Authentizität

Kid Cudi lädt mit dem neuen Album erneut in seine verdrehte Gedankenwelt ein – irgendwo zwischen Selbstverfremdung und Authentizität. Was klingt wie eine musikalische Inszenierung von Robert Louis Stevensons „Dr. Jerkyll und Mr. Hyde“, könnte sich als eines der erzählerisch spannendsten Alben 2020 entpuppen.


Kid Cudi: Im Kurt-Cobain-Blumenkleid bei „Saturday Night Live“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €