„Knives Out“: Alle reden über die sexuelle Orientierung von Detektiv Benoit Blanc

von

Die Filmfestspiele in London fanden vom 05. Oktober bis zum 16. Oktober statt, dort wurde auch der zweite Teil von „Knives Out“ gezeigt: „Glass Onion: A Knives Out Mystery“. Wieder wird Benoit Blanc, gespielt von Daniel Craig, bei einem neuen Fall begleitet.

Der Film von Regisseur Rian Johnson wird am 23. November in den Kinos anlaufen und einen Monat später, am 23. Dezember, auf Netflix bereitgestellt. Der Streaminganbieter hat sich die Rechte für zwei Sequels gesichert.

Benoit Blanc – keine Zweifel über die Sexualität

Die Frage nach der Sexualität des Hauptcharakters kam aufgrund einer Szene auf. Rian Johnson antwortete während einer Pressekonferenz auf die Frage, ob Benoit Blanc schwul wäre, mit den Worten: „Ja ist er offensichtlich.“

Die Frage bezieht sich auf eine Sequenz, in der man den von Daniel Craig gespielten Charakter mit seinem Liebhaber sieht. Wer diesen spielt, ist noch unbekannt. Der Regisseur verriet dazu allerdings schon: „Es gibt niemanden auf der Welt, den ich mir vorstellen kann, der mir mehr Freude bereitet, mit Benoit Blanc zusammen zu sehen.”

Auch Daniel Craig sagte, ganz spoilerfrei mit Blick auf Blancs Geliebten: „Wer würde nicht mit dieser Person leben wollen.“

„Glass Onion: A Knives Out Mystery“

Der Film spielt in Griechenland. Dort trifft Benoit Blanc (Daniel Craig) auf eine Reihe exzentrischer Charaktere, gespielt von Kate Hudson, Kathryn Hahn, Jessica Henwick, Edward Norton, Dave Bautista, Janelle Monáe, Leslie Odom Jr. und Madelyn Cline. Wieder wird der Meisterdetektiv einen Mordfall lösen müssen.


„Knives Out“: Regisseur Rian Johnson arbeitet schon an drittem Teil mit Daniel Craig
Weiterlesen