Lil Nas X: „Old Town Road“ erhält 14-fachen Platinstatus und schreibt Chart-Geschichte

von

Die Geschichte von „Old Town Road“ und insbesondere der Remix-Version, die der Rapper Lil Nas X zusammen mit Billy Ray Cyrus aufnahm, ist bereits eine Erfolgs-Story. Mit dem Chart-Rekord, den der Song nun aufstellte, schreibt der 21-jährige endgültig Musikgeschichte. Als erster Song in der Geschichte der RIAA (Recording Industry Association of America), erhielt die Single insgesamt 14 Platin-Auszeichnungen.

Ein Country-Trap-Song schreibt Musikgeschichte

Die Geschichte der RIAA, die erfolgreiche Musikproduktionen mit den Auszeichnungen „Gold“ oder „Platin“ ehrt, reicht zurück bis in das Jahr 1958. Gegründet wurde die Interessengemeinschaft 1952 um einheitliche Standards für Schallplatten zu schaffen. Der Song „Old Town Road“, den der Rapper zunächst durch Internet-Memes und Remix-Versionen beworben hatte, stellte bereits in seinem Erscheinungsjahr (2019) einen neuen Rekord auf. Insgesamt 19 Wochen hielt er sich auf Platz 1 der Billboard Hot 100-Charts und wurde letztlich erst durch Billie Eilishs „Bad Guy“ verdrängt. Um seiner Linie treu zu bleiben, feierte Lil Nas X seine 14. Platin-Auszeichnung ebenfalls mit einem Meme. In dem kurzen Video ist zu sehen, wie der Rapper in einer Militär-Uniform in ein Büro stürmt. Ein ähnliches Bild verwendete er auch als Kommentar zu dem Sturm auf das US-Kapitol am 7. Januar.

Auch Billy Ray Cyrus freut sich

Ein anderer Musiker, der maßgeblich für den Erfolg des Liedes verantwortlich war, ist Billy Ray Cyrus, Country-Sänger und Vater von Miley Cyrus. Auf Twitter beglückwünschte er Lil Nas X und erklärte angesichts des fulminanten Erfolgs „sprachlos“ zu sein. Zuvor wurde die Liste übrigens von John Legends „All Of Me“ sowie Luis Fonsis und Daddy Yankees „Despacito“ angeführt, die sich den ersten Platz mit jeweils 13 Auszeichnungen teilten.

„Old Town Road“ landete schließlich auf der ersten EP von Lil Nas X. Die Platte mit dem Namen 7 erschien am 21. Juni 2019.


John „Ecstasy“ Fletcher verstarb überraschend mit 56 Jahren - Welchen Einfluss hatte er auf die HipHop-Welt?
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €