Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: Musiker erzählen von den Abenteuern, die sie erlebt haben als die Berliner Mauer fiel

Lollapalooza Berlin stellt Nachhaltigkeitsprogramm vor

Das Lollapalooza Festival will es bei seinem Europadebüt in Berlin offenbar wissen: Nachdem neben dem eigentlichen Line-up (Muse, The Libertines, Deichkind, Beatsteaks, Seeed u.v.m.) bereits das integrierte Kinderfestival Kidzapalooza sowie der ebenfalls integrierte Modeableger Fashionpalooza angekündigt wurden, stellen die Veranstalter nun ein Nachhaltigkeitsprogramm namens „Der grüne Kiez“ vor.

Auf dem Festivalgelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof – dessen Umnutzung bekanntlich ebenfalls vielfach diskutiert wird – soll für Besucher ein „Raum für Information und Interaktion“ geschaffen werden. Konkret soll das heißen, dass NGOs, engagierte Unternehmen, Start-Ups und ökologische Kunst „die Erlebnisvielfalt“ von Umwelt- und Sozialinitiativen unter Beweis stellen sollen.

„Mit dem Grünen Kiez wollen wir einen Raum für eine grüne und soziale Gesellschaft schaffen. Ebenso wie das Lollapalooza-Musikprogramm, setzt unser grünes Herzstück auf das unvergleichliche Gemeinschaftsgefühl eines Festivals und lädt alle Besucher ein, sich gemeinsam für eine bewusste Lebensweise zu engagieren“, erklärt Festivalleiterin Fruzsina Szép in einer Pressemitteilung.

Neben Workshops, Aktionen und Installationen soll ein Kiezgarten mi veganen und vegetarischen Essensangeboten als Rückzugsort funktionieren.

Berliner Unternehmen und Projektmacher können sich bis zum 13. August 2015 selbst für den grünen Kiez beim Lollapalooza anmelden.

Das Lollapalooza Berlin findet vom 12.-13. September auf dem Tempelhofer Feld in Berlin-Tempelhof statt. Reguläre 2-Tages-Tickets kosten bis zum 11. August einschließlich 119 Euro, danach 139 Euro.


Sven Marquardt spricht in einem Video über seine Gedanken zur Corona-Isolation
Weiterlesen