„Love, Lizzo“: Trailer zur HBO-Doku über Lizzo hier im Stream

von

Am Donnerstag (10. November) wurde der Trailer zu „Love, Lizzo“, einer Dokumentation über das Leben der Sängerin und Rapperin Lizzo veröffentlicht. Am 24. November soll die Doku auf HBO Max erscheinen und gewährt Einblicke in Lizzos Kindheit sowie ihren Aufstieg als Künstlerin. Sie veröffentlichte 2013 mit LIZZOBANGERS ihr Debütalbum.

HBO schreibt über die Dokumentation von Regisseur Doug Pray, der an der Doku-Serie „The Defiant Ones“ über Dr.Dre und Jimmy Iovine arbeitete, Folgendes:„Hin und wieder kommt es vor, dass ein/e Künstler*in nicht nur die Musik, sondern auch die Kultur verändert. Lizzo hat beides geschafft. Dies ist die Reise eines bahnbrechenden Superstars, der zu der Bewegung geworden ist, die die Welt dringend brauchte, indem sie einfach sie selbst war.“

Melissa Viviane Jefferson, wie die Künstlerin mit bürgerlichem Namen heißt, erlangte mir ihrer Musik vor allem Bekanntheit durch die Themen wie Selbstliebe, Diversität und Body Positivity. Ihr Album CUZ I LOVE YOU (DELUXE) bescherte ihr sogar acht Grammy-Nominierungen, von denen sie drei gewann: „Best Urban Contemporary Album“, „Best Traditional R&B Performance“ mit dem Song „Jerome“ und „Best Pop Solo Performance“ mit „Truth Hurts“. Mit dem Letzten erreichte sie in den USA sogar Siebenfachplatin. Bei den MTV European Music Awards ist sie mit „About Damn Time“ in der Kategorie „Best Song“ nominiert. 


Dr. Dre veröffentlicht THE CHRONIC auf Streamingdiensten neu
Weiterlesen