Meta kündigt VR-Konzert von Notorious B.I.G an

von

Meta kündigte an, ein virtuelles Konzert mit einem Avatar von Christopher Wallace, bekannt als The Notorious B.I.G. zu veranstalten. Das „The Notorious B.I.G. Sky’s the Limit“-Konzert soll am 16. Dezember stattfinden und über die VR-Brille von Meta in 3D oder auf der Facebook-Seite des Rappers in 2D zu sehen sein. Das Konzert findet zu Ehren von Wallace statt, der dieses Jahr 50 Jahre alt geworden wäre.

In jeweils einem Beitrag auf Facebook und Instagram wurde das Konzert von Meta angekündigt und man kann sich auf der Seite von Oculus, dem Unternehmen hinter der VR-Brille und eine Firma von Meta für das Event anmelden. „The Notorious B.I.G. IST ZURÜCK. Seine Musik, sein Flow, sein Einfluss sind unübertroffen. Erlebt ihn, wie ihr ihn noch nie zuvor gesehen haben, in einer Nachbildung des Brooklyn der 90er-Jahre (The Brook), in Meta Horizon Worlds. Erlebt ihn in einem einzigartigen VR-Konzerterlebnis, das es so noch nie gegeben hat“, steht in dem Beitrag. Danach folgt eine Auflistung weiterer Stars, die ein Teil der Show sein sollen, darunter Sean „Diddy“ Combs, Latto und Nardo Wick.

„Die Möglichkeit, die Musik meines Sohnes Christopher durch den technologischen Fortschritt zu präsentieren, ist für mich manchmal schwer zu begreifen“, sagte Voletta Wallace, die Mutter des Rappers, über das Projekt. „Ich habe jedoch so viel Freude an der Entwicklung seines Avatars gefunden und verstehe, was es für die Fans bedeutet, wenn sie ihn auf eine Art erleben können, die bisher unerreichbar war. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dieses Projekt zu verwirklichen.“

Der Titel „The Notorious B.I.G. Sky’s the Limit“ ist eine Referenz an seinen Song „Sky’s the Limit“, der 1997 auf LIFE AFTER DEATH erschien. Das Album war kurz vor der Ermordung von Christopher Wallace am 09. März 1997 bereits komplett aufgenommen, erschien jedoch erst danach am 23. März.


Kehlani wurde nach Konzert Opfer eines sexuellen Übergriffs
Weiterlesen