Spezial-Abo

#MetallicaMondays: Metallica veröffentlichen Stream zur Manchester-Show von 2019

von

Die wöchentliche Streaming-Serie #MetallicaMondays geht in die nächste Runde: Am Montag veröffentlichten Metallica ihr vollständiges Konzert aus dem Etihad-Stadion in Manchester, England, das sie im Juni 2019 im strömenden Regen spielten. Dem Unwetter trotzend spielten James Hetfield, Kirk Hammett, Robert Trujillo und Lars Ulrich ein umfangreiches Set – bestehend aus 18 Songs, darunter fünf aus dem kommerziell besonders erfolgreichen THE BLACK ALBUM aus dem Jahr 1991 und vier von ihrer jüngsten Platte HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT.

Während der Tournee mit dem Titel „WorldWiredTour“ zollten Metallica in jeder Stadt einer lokalen Band Tribut und spielten eine exklusive Cover-Version. In Manchester handelte es sich dabei um „I Wanna Be Adored“ – ein Stück der Stone Roses, das Gitarrist Kirk Hammett und Bassist Rob Trujillo zum Besten gaben. Die komplette Performance bleibt nun eine ganze Woche auf dem YouTube- und Facebook-Kanal der Band erhalten, bis nächsten Montag das nächste Konzert-Video erscheint.

Schaut Euch hier das gesamte Konzert an:

Vor zwei Wochen (am 25. Mai 2020) teilte die Band eine Show aus dem „Estadio Nacional“ in Lima, Peru, die ihm Rahmen ihrer „By Request“-Tournee im Jahr 2014 stattfand. Das Highlight der Tour: Die Besucher*innen konnten für jede Stadt an einer Online-Umfrage teilnehmen und so selbst entscheiden, welche Songs Metallica bei den Show spielen. Überraschenderweise wählten die Zuschauer*innen viele Tracks, die sonst nur selten ihren Weg auf die Bühne schafften – so etwa „Fight Fire With Fire“ aus dem Album RIDE THE LIGHTNING und der Song „Hit The Lights“ aus dem Debütalbum der Gruppe KILL ‚EM ALL aus dem Jahr 1983. Die noch größere Überraschung: Der Klassiker „Nothing Else Matters“ fehlte.

Doch auch außerhalb ihrer #MetallicaMondays-Konzertserie zieht es James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo wieder auf die Bühne: Während eines Online-Videochats erzählte Schlagzeuger Lars Ulrich kürzlich, die Band vermisse die Live-Shows sehr. Sollten Konzerte für die nächsten sechs Monate weiterhin flach fallen, bestehe allerdings eine „sehr gute Chance“, dass die Band wieder ins Studio gehen und ein neues Album schreiben würde, fügte Ulrich hinzu.


10-Jährige covert Metallicas „Enter Sandman“ – und erhält Lob von Kirk Hammett
Weiterlesen