Mit Jubiläumsausgabe: Daft Punk feiern zehn Jahre RANDOM ACCESS MEMORIES

von

Vor bald genau zehn Jahren, am 17. Mai 2013, erschien Daft Punks viertes und letztes Album RANDOM ACCESS MEMORIES inklusive des Hits „Get Lucky“ mit Pharrell Williams sowie zahlreichen weiteren Gastauftritten von etwa Nile Rodgers, Giorgio Moroder, Panda Bear, Julian Casablancas, Todd Edwards und Paul Williams. Zu dessen Jubiläum hat das French-House-Duo eine Neuauflage angekündigt. Darauf sollen neben den 13 ursprünglichen Tracks 35 Minuten mit bisher unveröffentlichter Musik zu hören sein. Die Rede ist von neun Stücken inklusive Demos, Tests und Outtakes. Die neue Version soll vom 12. Mai an auf drei LPs, zwei CDs oder im Stream oder als Download erhältlich sein.

Hier die Tracklist:

  1. Give Life Back to Music
  2. The Game of Love
  3. Giorgio by Moroder
  4. Within
  5. Instant Crush
  6. Lose Yourself To Dance
  7. Touch
  8. Get Lucky
  9. Beyond
  10. Motherboard
  11. Fragments of Time
  12. Doin’ it right
  13. Contact
  14. Horizon (Japan CD)
  15. GLBTM (Studio Outtakes)
  16. Infinity Repeating (2013 Demo)
  17. GL (Early Take)
  18. Prime (2012 Unfinished)
  19. LYTD (Vocoder Tests)
  20. The Writing of Fragments Of Time
  21. Touch (2021 Epilogue)

Das Ankündigungsvideo:

Das angepasste Artwork:

Daft Punk haben sich im Februar 2021 als aktive Band aufgelöst, sind aber weiterhin auf Social Media und im Namen der Verwaltung ihres Erbes aktiv. Thomas Bangalter, ein Teil des Duos, veröffentlicht zudem im April 2023 ein neues Soloalbum.


Daft Punks Thomas Bangalter veröffentlicht ersten Song aus Soloalbum
Weiterlesen