Spezial-Abo

Noel Gallagher: „Prinz Harry wirkt wie ein verdammtes Arschl***“

von

Die anhaltende Kontroverse um die Flucht Prinz Harry und seiner Frau Meghan vor dem royalen Leben hat erneut eine Wendung genommen. Während eines Interviews mit The Sun äußerte sich Musiker Noel Gallagher (Oasis, Noel Gallagher’s High Flying Birds) wenig schmeichelhaft über den Prinzen: „Ich kenne ihn nicht persönlich, aber er kommt rüber wie ein verdammtes Arschl***.“ Harry und seine Frau hatten im März 2020 ein Interview bei US-Talk-Ikone Oprah Winfrey gegeben, in dem sie dem britischen Königshaus unter anderem Rassismus vorwarfen. Der mutmaßliche Streit der royalen Brüder habe Gallagher an die eigene Fehde mit Bruder Liam erinnert.

Profis im Streiten: Die Gallagher-Brüder

Gegenüber Prinz William zeigte sich der Sänger der High Flying Birds empathisch. Er verstehe, was es heiße, wenn ein Familienmitglied sich andauernd „das Maul zerreiße“, und fuhr fort: „Hör auf, deine verdammte Familie zu dissen. Das ist einfach unnötig.“ Etwas ironisch wirkt die Situation angesichts Gallaghers eigener Ausfälle gegenüber Bruder Liam schon. Die jahrzehntelange Fehde der Brüder hatte nicht nur immer wieder für Schlagzeilen, sondern auch für das endgültige Oasis-Aus im Jahr 2009 gesorgt. Noel und Liam hatten beide immer wieder öffentlich gegeneinander gehetzt.

Oasis
Die Gallagher-Brüder zu friedlicheren Zeiten.

Noel Gallagher: Interview im neuen MUSIKEXPRESS (07/21)

Am 11. Juni erscheint das erste Best-of-Album von Noel Gallagher’s High Flying Birds. Anlässlich der Veröffentlichung von BACK THE WAY WE CAME: VOL 1 (2011-2021) haben wir mit Gallagher ein XL-Interview für den neuen MUSIKEXPRESS geführt. Darin spricht er auch darüber, warum Oasis trotz aller Skandale und Feindseligkeiten auch für kommende Generationen relevant bleiben wird.

Paul Bergen Redferns

Xatar-Biopic: Hauptdarsteller für „Rheingold“ steht fest
Weiterlesen