Spezial-Abo

Okkervil Rivers langjähriger Schlagzeuger Travis Nelsen ist gestorben

von

Travis Nelsen – der ehemalige Schlagzeuger der US-Rockband Okkervil River – ist am Dienstag, dem 7. April, gestorben. Dies gab die Band in einem Instagram-Post bekannt. Die Todesursache ist jedoch nicht öffentlich genannt worden, genauso wenig wie sein Alter. Nelsen zählte von 2003 bis 2010 als fester Bestandteil zur Gruppe und war an den Aufnahmen zu BLACK SHEEP BOY im Jahr 2005, sowie den darauffolgenden Alben THE STAGE NAMES (2007) und THE STAND INS (2008) beteiligt.


zum Beitrag auf Instagram


Über den Instagram-Account der Band veröffentlichten Okkervil River einen persönlichen Nachruf zu ihrem ehemaligen Drummer. Darin schrieben sie: „Er war ein strahlender, urkomischer, charismatischer, großzügiger, leidenschaftlicher und offenherziger Mensch, und seine besondere Stärke war seine Fähigkeit, seine Freunde mit Liebe zu umhüllen und sich mit allem, was er hatte, in die Welt hinauszuschleudern. Und er spielte Schlagzeug wie kein anderer Mensch auf der Welt. Wenn Ihr ihn jemals live gesehen habt, werdet Ihr Euch daran erinnern – vielleicht mehr als an alles andere in dieser Show.“

Weiter heißt es in dem Text: „Er wurde von allen in der Okkervil-River-Familie und von so vielen anderen Menschen sehr, sehr, sehr geliebt. Seine Familie hat großzügig darum gebeten, dass Ihr zu seinen Ehren an „Health Alliance for Austin Musicians“ spendet; eine wunderbare Organisation, die arbeitenden Musikern, die in Austin leben, medizinische Versorgung bietet […]. Wir lieben dich für immer, Big Trav. #riptravisnelsen.“

Travis Nelsen wuchs in Wisconsin auf und zog im Jahr 1993 nach Madison, um an der „University of Wisconsin“ Computertechnik zu studieren – doch er brach sein Studium bald ab, um sich vollständig der Musik zu widmen. Gemeinsam mit seinem Bruder begann Nelsen daraufhin, in lokalen Pop-Punk-Bands zu spielen, bevor er sich 2003 der Rockband Okkervil River anschloss. Im Jahr 2011 übernahm jedoch Cully Symington seinen Posten. 2018 veröffentlichten Okkervil River ihr letztes Studioalbum IN THE RAINBOW RAIN.



Crime-Podcasts für Krimi-Fans: Bei diesen True-Crime-Storys gefriert das Blut in den Adern
Weiterlesen