Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Pearl-Jam- und Soundgarden-Drummer Matt Cameron kündigt Solodebüt an

Die Pop- und Rockgeschichte hat immer wieder Schlagzeuger hervorgebracht, die eines Tages mehr als nur ihre Drumsticks ergriffen. Phil Collins zum Beispiel. Dave Grohl. Taylor Hawkins. Nun, nach über 30 Jahren im Hintergrund von Persönlichkeiten wie Eddie Vedder und Chris Cornell, will es auch Matt Cameron alleine wissen.

Der legendäre Rockdrummer stieg 1986 bei Soundgarden ein, blieb bis zu deren Auflösung 1997 und war auch bei ihrer Reunion 2010 bis zu Chris Cornells Tod im Mai 2017 wieder an Bord. Seit 1998 ist er zudem festes Mitglied bei Pearl Jam, was seit 2010 immer wieder mal zu Terminproblemen geführt haben dürfte.

Sein Solodebüt soll nun den Namen CAVEDWELLER tragen. Darauf spielt Cameron nicht nur Schlagzeug, sondern übernahm auch Gitarre, Gesang und Produktion selbst. Hilfe hat er angeblich vom Bowie-Drummer Mark Guiliana bekommen, weitere Gästenamen sollen folgen. Details sind darüber hinaus keine bekannt, Cameron hat trotzdem schon ein bisschen was erzählt:

„Making my first ever solo record, Cavedweller, has been a blast. I was lucky enough to work with incredible musicians to help bring my songs to life. As a band member, I have been able to collaborate with the very best musicians and songwriters of my generation. Those experiences have given me the confidence to find my own voice as a songwriter. I really enjoyed making this record and I look forward to making the next one.”

Und oh, eine erste Hörprobe ist ebenfalls schon draußen:


16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen
Weiterlesen