„Positions“: Ariana Grande zeigt sich in neuem Musikvideo als Präsidentin

von

Am 14. Oktober 2020 teilte Popstar Ariana Grande einen Tweet, in dem sie schrieb: „Ich kann es kaum erwarten, euch diesen Monat noch mein Album zu präsentieren“ – eine überraschende Albumankündigung, die nun durch die Veröffentlichung der Leadsingle „Positions“ am Freitag, den 23. Oktober 2020, komplementiert wurde. Inzwischen hat sie auf der Startseite ihrer offiziellen Website außerdem eine Countdown-Uhr für den Song (Mitternacht am 23. Oktober) und das Albumrelease (Mitternacht am 30. Oktober) platziert.

Vor der Veröffentlichung der Single hatte Grande bereits kleine Video-Snippets auf Social Media geteilt, in denen die Sängerin das Wort „Positions“ auf einer grün leuchtenden Tastatur tippte. Passend zur aktuelle Lage in den USA zeigt das Musikvideo zu dem neuen Track nun ein komplett weibliches, queeres und diverses Weißes Haus, in dem Grande selbst als Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika fungiert – ein deutlicher Angriff auf die Regierungsform von US-Präsident Donald Trump. In dem Clip übergibt sie unter anderem einer blonden Transgender-Frau eine Medaille, trinkt Wein aus der Flasche, während sie kocht und führt ihre fünf Hunde vor dem Weißen Haus Gassi. Schaut Euch das komplette Video zu „Positions“ hier an:


zum Beitrag auf YouTube


Ariana Grande ist während der Coronavirus-Pandemie produktiv gewesen: So teilte sie gemeinsam mit Justin Bieber die Lockdown-Hymne „Stuck With U“ im April dieses Jahres, deren Einnahmen der „First Responders Children’s Foundation“ zugute kamen und sang mit Lady Gaga deren Single „Rain On Me“ ein.

Zusätzlich nahm sie an der Veranstaltung „Disneys Family Singalong“ teil, für die sie eine selbst inszenierte Zoom-Version des Songs „I Won’t Say I’m In Love“ hochlud. Die neue Platte der Sängerin markiert nach SWEETENER (2018) und THANK YOU, NEXT (2019) ihr sechstes Studioalbum .


Drake über die Grammys 2021: „Zu viele vergessene Namen“
Weiterlesen