Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Rammstein: „Radio“-Weltpremiere in Berlin – Video wird weltweit auf Hauswände projiziert

Dass Rammsteins Video zur neuen Single „Radio“ am Freitag um 11 Uhr CET Premiere feiert, ist nur die halbe Wahrheit: Zwar stellt die Band ihren zweiten neuen Song von ihrem neuen Album samt Clip zu diesem Termin erstmals online vor. Fans in Rammsteins Heimatstadt sowie fünf Minuten später in diversen anderen Städten der Welt können aber schon am Vorabend in den Genuss von Song und Video kommen.

Für die Berlin-Premiere haben sich Rammstein die folgende Aktion ausgedacht: Um Punkt 20:55 Uhr spielt der Berlin-Brandenburger Radiosender radioeins Rammsteins neuen Song „Radio“ in einer Weltpremiere (hier geht es zum Livestream). Das Video zum Song wird zeitgleich auf einer Leinwand in der Torstraße in Berlin-Mitte öffentlich gezeigt – OHNE Ton. Heißt: Wer Video und Audio zeitgleich und damit rund 14 Stunden vor der Internetpremiere sehen und hören will, muss ein eigenes tragbares Radio mit zur Übertragung bringen (oder auf ein lautes der anderen Besucher hoffen). Wenn das mal synchron wird!

View this post on Instagram

@rammsteinofficial hat sich eine ungewöhnliche Aktion in Berlin ausgedacht, um die 2. Single aus dem neuen Album zu veröffentlichen. Heute Abend, um genau 20:55 Uhr wird der neue Rammstein-Song zum ersten Mal exklusiv NUR auf radioeins zu hören sein. . Das Video wird gegen eine Hauswand in Berlin Mitte gebeamt, ebenfalls um genau 20:55 Uhr und zwar an der Straßenecke Torstraße/ Prenzlauer Allee. Dort wird der Film ohne Ton gezeigt, ganz stumm. Wer ihn nicht nur sehen, sondern auch hören will, muss sich also ein Radio mitbringen. . Also kommt mit Transistorradio, Ghettoblaster oder Handy und schaltet radioeins ein. www.radioeins.de oder über die radioeins-App. . . . #radioeins #rammstein #radio #single #album

A post shared by radioeins (@radioeins) on

Keine Sorge, bei Berlin allein wird es nicht bleiben: Fünf Minuten später, um Punkt 21 Uhr, wird zum Beispiel auch der WDR-Senders EINSLIVE Rammsteins „Radio“ spielen. Die ebenfalls tonfreie Videovorführung wird zeitgleich am Eiffelwall 65 in Köln stattfinden. Auch in Hamburg an der Ecke Glockengießerwall/Ballindamm werden sich Fans zur offiziellen Videopremiere versammeln.

Hier sind alle deutschen Stationen, auf denen „Radio“ dann um 21 Uhr live gehört werden kann:

  • Radio Eins
  • Delta Radio
  • 1Live
  • BR PULS
  • Radio Bremen Vier
  • SWR Das DING / SR Unser DING
  • MDR Sputnik

Auch Fans im Ausland können an dem Event teilnehmen:

  • US: Octane
  • UK: Kerrang
  • Niederlande: KINK
  • Belgien, FL: Studio Brussels
  • Belgien, FR: Classic 21
  • Österreich: Radio 88.6
  • Dänemark: My Rock
  • Serbien: Radio 202
  • Polen: Antyradio
  • Mexiko: ALFA RADIO
  • Norwegen: Radio Rock

Am Mittwoch hatten Rammstein ihre neue Singleveröffentlichung angekündigt. Am Freitag um 11 Uhr soll nach „Deutschland“ ihr zweiter neuer Song „Radio“ inklusive Video offiziell erscheinen. Beides hatte die Berliner Rockband mit der Ansage „Lass dich in den Äther saugen!“ und einem Teaser angekündigt, der ganz offensichtlich mit Kraftwerk-Referenzen spielt:

Erst vor wenigen Tagen hatten Rammstein weitere Details ihres neuen Albums veröffentlicht. Nachdem sie nach und nach Snippets ihrer insgesamt elf neuen Songs auf YouTube veröffentlichten und dies jeweils breitenwirksam auf Facebook und Twitter anteaserten, stand zuerst die vollständige Tracklist des neuen Albums fest, das übrigens RAMMSTEIN heißen soll:

  1. Deutschland
  2. Radio
  3. Zeig Dich
  4. Ausländer
  5. Sex
  6. Puppe
  7. Was Ich Liebe
  8. Diamant
  9. Weit Weg
  10. Tattoo
  11. Hallomann

In einem neuen Trailer zum Album zeigten Rammstein auch erstmals das Artwork ihres neuen Albums:

Hier das schlichte Streichholz-Cover in voller Größe:

Der Nachfolger des 2009 erschienenen LIEBE IST FÜR ALLE DA ist offiziell unbetitelt, wird also RAMMSTEIN heißen beziehungsweise genannt werden, enthält elf Songs und wurde in den „Studios La Fabrique“ „in der Abgeschiedenheit der französischen Provence nahe Avignon aufgenommen“, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Die Platte erscheint am 17. Mai 2019.

Rammsteins neues Album auf Amazon.de bestellen

Produziert hat neben Rammstein selbst erstmals der in Berlin ansässige Produzent Olsen Involtini (Seeed, Bela B, Emigrate). Das Album wurde in Los Angeles von Produzent Rich Costey (Muse, Biffy Clyro, At The Drive-In u.v.a.) gemischt.

Es soll angeblich fünf Musikvideos zu den neuen Songs geben, das erste davon feierte am 28. März 2019 seine Premiere: Mit „Deutschland“ veröffentlichten Rammstein ihren ersten neuen Song seit acht Jahren. Das neun Minuten und 22 Sekunden lange, bild- und symbolgewaltige, von Specter Berlin gedrehte Video zu „Deutschland“, das eher einem Ab- denn einem Lobgesang auf Deutschland gleicht, kam unter anderem mit Ritterwesen, Science-Fiction, Nationalsozialismus & Holocaust, RAF, Stasi, süßen Hundewelpen und „Sonne“-Klavier-Epilog daher.

Auf Instagram posteten Rammstein diverse „Making-Of“-Fotos des Videodrehs:

View this post on Instagram

#rammstein #deutschland #duhastvielgeweint

A post shared by Rammstein (@rammsteinofficial) on

Im Sommer gehen Rammstein auf europaweite Stadiontour. Die Konzerte sind ausverkauft, es soll aber weitere Shows geben.

Rammstein auf EUROPE STADIUM TOUR 2019 | Deutschland-Termine:

  • 27. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 28. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 08. Juni 2019 München, Olympiastadion
  • 12. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 13. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 16. Juni 2019 Rostock, Ostseestadion
  • 22. Juni 2019 Berlin, Olympiastadion
  • 02. Juli 2019 Hannover, HDI Arena
  • 13. Juli 2019 Frankfurt/Main, Commerzbank-Arena

Die weiteren Europatermine von Rammstein live 2019:

  • 01. Juni 2019 Barcelona, RCDE Stadium
  • 05. Juni 2019 Bern, Stade de Suisse
  • 19. Juni 2019 Kopenhagen, Telia Parken
  • 25. Juni 2019 Rotterdam, Feyenoord Stadium / De Kuip
  • 28. Juni 2019 Paris, La Defense Arena
  • 06. Juli 2019 Milton Keynes, Stadium MK
  • 10. Juli 2019 Brüssel, Stade Roy Baudouin
  • 16. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 17. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 20. Juli 2019 Luxemburg, Roeser Festival Grounds
  • 24. Juli 2019 Kattowitz, Stadion Slaski
  • 29. Juli 2019 Moskau, VTB Arena
  • 02. August 2019 St. Petersburg, St.Petersburg-Stadion
  • 06. August 2019 Riga, Lucavsala
  • 10. August 2019 Tampera, Ratina Stadion
  • 14. August 2019 Stockholm, Stockholm Stadion
  • 18. August 2019 Oslo, Ullevaal Stadion
  • 22. August 2019 Wien, Ernst-Happel-Stadion

Rammstein

Rammstein kündigen neue Single „Radio“ mit Video an
Weiterlesen