Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Neues Album: Rammstein stellen Artwork und Tracklist vor

Rammstein haben weitere Details ihres neuen Albums veröffentlicht.

Nachdem die Berliner Rockband in der vergangenen Woche nach und nach Snippets ihrer insgesamt elf neuen Songs auf YouTube veröffentlichte und dies jeweils breitenwirksam auf Facebook und Twitter anteaserte, stand zuerst die vollständige Tracklist des neuen Albums, das übrigens RAMMSTEIN heißen soll:

  1. Deutschland
  2. Radio
  3. Zeig Dich
  4. Ausländer
  5. Sex
  6. Puppe
  7. Was Ich Liebe
  8. Diamant
  9. Weit Weg
  10. Tattoo
  11. Hallomann

In einem neuen Trailer zum Album zeigten Rammstein auch erstmals das Artwork ihres neuen Albums:

Kooperation

Hier das schlichte Streichholz-Cover:

Der Nachfolger des 2009 erschienenen LIEBE IST FÜR ALLE DA ist offiziell unbetitelt, wird also wohl RAMMSTEIN heißen beziehungsweise genannt werden, enthält elf Songs und wurde in den „Studios La Fabrique“ „in der Abgeschiedenheit der französischen Provence nahe Avignon aufgenommen“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Platte erscheint am 17. Mai 2019.

Rammsteins neues Album auf Amazon.de bestellen

Produziert hat neben Rammstein selbst erstmals der in Berlin ansässige Produzent Olsen Involtini (Seeed, Bela B, Emigrate). Das Album wurde in Los Angeles von Produzent Rich Costey (Muse, Biffy Clyro, At The Drive-In u.v.a.) gemischt.

Es soll angeblich fünf Musikvideos zu den neuen Songs geben, das erste davon feierte am 28. März 2019 seine Premiere: Mit „Deutschland“ veröffentlichten Rammstein ihren ersten neuen Song seit acht Jahren. Das neun Minuten und 22 Sekunden lange, bild- und symbolgewaltige, von Specter Berlin gedrehte Video zu „Deutschland“, das eher einem Ab- denn einem Lobgesang auf Deutschland gleicht, kam unter anderem mit Ritterwesen, Science-Fiction, Nationalsozialismus & Holocaust, RAF, Stasi, süßen Hundewelpen und „Sonne“-Klavier-Epilog daher.

Auf Instagram posteten Rammstein bisher diverse „Making-Of“-Fotos des Videodrehs:

View this post on Instagram

#rammstein #deutschland #duhastvielgeweint

A post shared by Rammstein (@rammsteinofficial) on

Im Sommer gehen Rammstein auf europaweite Stadiontour. Die Konzerte sind ausverkauft, es soll aber weitere Shows geben.

Rammstein auf EUROPE STADIUM TOUR 2019 | Deutschland-Termine:

  • 27. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 28. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 08. Juni 2019 München, Olympiastadion
  • 12. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 13. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 16. Juni 2019 Rostock, Ostseestadion
  • 22. Juni 2019 Berlin, Olympiastadion
  • 02. Juli 2019 Hannover, HDI Arena
  • 13. Juli 2019 Frankfurt/Main, Commerzbank-Arena

Die weiteren Europatermine von Rammstein live 2019:

  • 01. Juni 2019 Barcelona, RCDE Stadium
  • 05. Juni 2019 Bern, Stade de Suisse
  • 19. Juni 2019 Kopenhagen, Telia Parken
  • 25. Juni 2019 Rotterdam, Feyenoord Stadium / De Kuip
  • 28. Juni 2019 Paris, La Defense Arena
  • 06. Juli 2019 Milton Keynes, Stadium MK
  • 10. Juli 2019 Brüssel, Stade Roy Baudouin
  • 16. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 17. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 20. Juli 2019 Luxemburg, Roeser Festival Grounds
  • 24. Juli 2019 Kattowitz, Stadion Slaski
  • 29. Juli 2019 Moskau, VTB Arena
  • 02. August 2019 St. Petersburg, St.Petersburg-Stadion
  • 06. August 2019 Riga, Lucavsala
  • 10. August 2019 Tampera, Ratina Stadion
  • 14. August 2019 Stockholm, Stockholm Stadion
  • 18. August 2019 Oslo, Ullevaal Stadion
  • 22. August 2019 Wien, Ernst-Happel-Stadion

Rammstein

KZ-Häftlinge am Galgen, Till Lindemann geköpft: Rammstein teasern neues Skandal-Video
Weiterlesen