Spezial-Abo

Rapper und Produzent Dexter kündigt zweites Album an

von

Der Rapper und Produzent Dexter veröffentlicht am 13. November 2020 sein zweites Soloalbum YUNG BOOMER. Dexter war in den vergangenen 10 Jahren als Produzent an Platin-Alben von Cro und Casper beteiligt, er verantwortete zwei Fatoni-Alben ebenso wie zahllose Kollabos und Untergrund-Projekte. Sowohl als Solokünstler als auch mit der Beatproducer-Gruppe Betty Ford Boys war er wegweisend für eine Generation hiesiger HipHop-Produzent*innen.

Am 04. September 2020 ist die Single GOLD erschienen, in der Dexter seinen Zwiespalt zwischen Bürgerlichkeit und Rap selbst aufs Korn nimmt. Natürlich ist auch der Albumtitel ein Hinweis auf sein verhältnismäßig spätes Rap-Eintrittsalter.

Nach abgeschlossenem Medizinstudium arbeitete er als Kinderarzt in einer Stuttgarter Klinik und schob endlose Nachtschichten „zwischen Schlafentzug und Notkaiserschnitt“, um sich Freizeit für eigene Shows und Touren zu sichern. 2019, mit Mitte dreißig, traf Dexter schließlich den Entschluss, den andere Rapper in diesem Alter längst wieder in Frage stellen und nahm eine Pause vom Arztberuf. Weil er genauer wissen wollte, was passiert, wenn er sich auf die Musik als Hauptberuf konzentriert und jeden Tag in sein Studio geht.

Der Single-Auskopplung merkt man die Vogel-Perspektive auf die Rap-Szene an, die Dexter einzunehmen scheint. Zwar verortet er sich mit den Lyrics „Ich fass es an und es ist Gold“ im klassischen Hiphop-Duktus, aber Zeilen wie „90 Prozent lit, 10 Prozent cringe“ zeugen von dem Bewusstsein, ein bisschen zu gut situiert für dieses Genre zu sein.

Ähnlich wie der 36-jährige Fatoni ist Dexter wohl dem sogenannten Grown-Man-Rap zuzuordnen. Diese Stilrichtung eines Genres, das gerade in Deutschland auch in die Jahre kommt, bezieht sich nicht nur auf Rap-Künstler*innen jenseits der 30, sondern auf ein Leben, bei dem keine Drogen im Auto zu erwarten sind und sich auch mal entschuldigt wird.


Capital Bra über Trend-Droge Tilidin: „Ich schäme mich!“
Weiterlesen