Rapper YFN Lucci wird wegen Mordes gesucht

von

Der US-Rapper YFN Lucci wird wegen schwerer Verbrechen, darunter Mord, von der Polizei in Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, gesucht. Angeblich soll er an einer dortigen Schießerei beteiligt gewesen sein, bei der ein Opfer nach Schusswechseln verstarb.

Die Schießerei fand im Dezember 2020 statt

Am 10. Dezember 2020 wurde der 28-jährige James Adams in Atlanta mit einer Schusswunde am Kopf tot aufgefunden. Die Polizei geht davon aus, dass er in der Nähe verletzt wurde und erst anschließend zu dem Ort transportiert wurde, an dem man ihn später auffand. Dort sei er dann an den Folgen seiner Verletzung gestorben. Ein zweites Opfer mit Schusswunden, das ebenfalls mit der Schießerei in Verbindung gebracht wurde, überlebte.

YFN Lucci wird gesucht

Der Rapper YFN Lucci, der mit bürgerlichem Namen Rayshawn Bennett heißt, wird aktuell wegen Mordes gesucht. Ihm werden außerdem die Teilnahme an kriminellen Gang-Aktivitäten sowie illegaler Waffenbesitz vorgeworfen. Aktuell ist sein Aufenthaltsort unbekannt, weshalb die Polizei auf Informationen durch die Zivilbevölkerung hofft. Für Tipps, die zu seiner Verhaftung führen, wurde eine Belohnung von 5.000 US-Dollar ausgesetzt. Zwei andere Verdächtige konnten bereits festgenommen werden.

Zuvor erschien YFN Lucci als Gast auf der Single „Hustle“ von OMB Peezy, die erst wenige Tage nach dem Vorfall auf Streaming-Plattformen erschien. Sein Mixtape WISH ME WELL 3 erschien am 4. Dezember 2020.


Nicki Minaj wurde auf 200 Millionen US-Dollar verklagt – wegen fehlender Credits
Weiterlesen