Aero Flynn AERO FLYNN


Memphis Industries/Indigo VÖ:

Man darf Justin „Bon Iver“ Vernon sehr dankbar sein. War er es doch, der Josh Scott, seinen ehemaligen Kommilitonen an der Uni Wisconsin, als Musiker wieder in die Spur brachte, nachdem dieser sich in Folge einer Autoimmunkrankheit und schweren Depressionen komplett zurückgezogen hatte. Zu tun hat das auch mit der Begeisterung Vernons für Scotts alte Band Amateur Love.

Eine Begeisterung, so groß, dass Vernon 2012 eigens ein Label für die Wiederveröffentlichung des einzigen Amateur-Love-Albums IT’S ALL AQUATIC (2003) gründete; so groß, dass der Geplagte nun als Aero Flynn mit einem Album, an dem die Bon-Iver-Mannschaft werkelte, tatsächlich wieder auf der Bildfläche erscheint. Und keine Frage, mit Aero Flynn hat sich Scott einen richtig guten Namen ausgedacht, so fein ziseliert und ätherisch, so schwebend und trippig kommt einem diese Musik entgegengerauscht.

Perfekt austariert zwischen zarten Arpeggien auf der Akustischen, treibend-repetitiven Schlagzeugpatterns und geschliffener Elektronik, schlagen die neun Stücke Brücken zwischen großem Songwriting und rhythmischer Komplexität, zwischen Opulenz und Reduktion, zwischen Melancholie und Groove. Man denkt an Alben wie IN RAINBOWS, an Atoms For Peace, und was sich mit dem Soundkonzept „digital-analog“ doch für tolle Sachen anstellen lassen. Vor allem aber denkt man, dass das eine ziemlich gute Idee war, Josh Scott wieder in die Spur zu bringen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Bon Iver :: i,i

Justin Vernon sagt, das vierte Album stehe für den Herbst. Der Meta-Folk von Bon Iver klingt nun wieder majestätisch, elegant...

Big Red Machine :: Big Red Machine

Nach zehn Jahren Planung fertig: das Elektro-Folk-Projekt von Justin Vernon und Aaron Dessner.

Bon Iver :: 22, A MILLION

Schichtdienst: Nach fünf Jahren Abstinenz fügt Justin Vernon dem Folkrock seiner Band noch einmal ganz neue Facetten hinzu.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Bon Iver kündigen Europa-Tour 2020 an – mit einem exklusiven Deutschland-Konzert

Mit neuem Album „i, i“, großer Band und neuem Livekonzept kommt Justin Vernon 2020 wieder auf Tour. Hier die Termine – in Deutschland ist leider nur einer dabei.

Überraschungs-Release: Hört Bon Ivers komplettes neues Album „i, i“ jetzt im Stream

Angekündigt war es für Ende August – doch jetzt ist Bon Ivers neues Album „i, i“ überraschend schon früher erschienen. Zumindest digital.

Bon Ivers Mini-Doku „Autumn“ deutet an, wie groß die neue Liveshow werden wird

Das neue Album sei sein bisher erwachsenstes geworden, sagt Justin Vernon. Auch die Live-Shows werden offenbar so groß wie nie – sollen aber ihre Intimität wahren.


Welches Equipment verwendet eigentlich… J Mascis?
Weiterlesen