Spezial-Abo

Taylor Swift kündigt überraschend neues Album EVERMORE an

von

Was für ein schöner Abschluss für ein besonders nervenaufreibendes Jahr: US-Popstar Taylor Swift hat heute überraschend ihr neuntes Studioalbum angekündigt – nur fünf Monate nach der Veröffentlichung ihres jüngsten Werkes, FOLKLORE. Die Platte mit dem Titel EVERMORE soll in der kommenden Nacht pünktlich um Mitternacht erscheinen. Die Nachricht erreichte ihre Fans via eines Instagram-Posts, in dem die Sängerin in einem langen Text erklärte, was die neue Platte – die sie als „Schwesteralbum von Folklore“ bezeichnet – für sie bedeutet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Taylor Swift (@taylorswift)

So schreibt die 29-jährige Musikerin in dem Text: „Um es einfach zu sagen, wir konnten einfach nicht aufhören, Songs zu schreiben. Um es poetischer auszudrücken: Es fühlt sich an, als stünden wir am Rande des Folklorewaldes und hätten die Wahl: Umzukehren und zurückzugehen oder weiter in den Wald dieser Musik zu wandern. Wir entschieden uns, tiefer hineinzugehen.“ Sie fügt hinzu: „Das habe ich noch nie gemacht. In der Vergangenheit habe ich Alben immer als einmalige Epochen behandelt und bin nach der Veröffentlichung eines Albums dazu übergegangen, das nächste zu planen. Bei ‚Folklore‘ war es etwas anders. Als ich es machte, hatte ich weniger das Gefühl, abzureisen, sondern eher, zurückzukehren.“ Die minimalistischen Folk-Klänge und poetisch angehauchten Texte von FOLKLORE wurden von Kritiker*innen durchweg positiv aufgenommen. ME-Redakteur Jochen Overbeck kürte die Platte zum Album der Woche und gab FOLKLORE 5,5 von 6 Sternen. 

Ein Faktor, der EVERMORE zu FOLKLORES Schwesternalbum mache, sei die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Aaron Dessner, Jack Antonoff und Justin Vernon gewesen, schreibt Taylor Swift in dem Statement weiter. Zudem habe sie „einige neue (und langjährige) Freunde an unserem musikalischen Küchentisch begrüßt“ – ein Hinweis auf einige spannende Features, die auf dem Album anscheinend zu erwarten sind. Über den kreativen Prozess hinter FOLKLORE schreibt Swift in dem Text: „Ich liebte den Eskapismus, den ich in diesen imaginären/nicht imaginären Erzählungen fand. Ich liebte die Art und Weise, wie sie die Traumlandschaften und Tragödien und epischen Geschichten von verlorener und gefundener Liebe in ihrem Leben willkommen hießen. Also schrieb ich sie einfach weiter.“


Scooter Braun behauptet, er habe Taylor Swift ihre Alben-Rechte zum Kauf angeboten
Weiterlesen