Spezial-Abo

Album der Woche

Breezy Schwarzfahren


Breezy/Distrokid (VÖ: 2.7.)

von

Fangen wir mit dem Ende an. Zum Abschluss ihres Debütalbums SCHWARZFAHREN dankt Breezy noch einmal der Stadt, in der sie seit drei Jahren lebt. Das an Berlin gerichtete „Super dankbar“ wäre zwar nicht unbedingt nötig gewesen, weil die Stadt schon vorher auf dem Album eine überaus prominente Rolle spielte vom Song über „Chicken Gemüse Kebap“ bis zum „Berlin Poem“, ist aber ein guter Ausgangspunkt, den Rap der US-Amerikanerin zu erkunden.

🛒  SCHWARZFAHREN bei Amazon.de kaufen

Wie da die Beats klappern, aber doch butterweich fließen, wie die englischen Raps mit wenigen deutschen Begriffen fusioniert werden und aus der Sicht einer queeren PoC das Private mit dem großen politischen Ganzen verschränkt wird, das ist konkreter Aktivismus, ohne so zu klingen.

Während die Beats mal avantgardistisch schlingern, mal weich wehende Erinnerungen an Jazzmatazz auslösen, um gleich wieder eine soulige Stimmung verspielt zu verhackstücken oder das Klackern von Tischtennis-Bällen zu samplen, erzählt Breezy aus ihren zwei Heimaten, von Rassismus und Homophobie, von #sayhername und Black Lives Matter, und bietet mit einem guten Dutzend Gastauftritten auch noch der immer lauter werdenden feministischen und queeren Szene Berlins eine repräsentative Bühne.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Lump :: Animal

Das Folk’n’Electronica-Projekt von Laura Marling erreicht ein neues Level.

Son Volt :: Electro Melodier

Das Alternative-Potpourri kommt bisweilen behäbig daher.

Mocky :: Overtones For The Omniverse

In gerade einmal 36 Stunden war dieses Orchesteralbum im Kasten.


ÄHNLICHE ARTIKEL

KC Rebell verkündet neue Infos zum Album REBELL ARMY (Trailer)

Der Rapper veröffentlicht den Trailer zu seinem neuen Album und gibt das Release-Datum bekannt.

Travis Scott zieht Deal mit „A24“ an Land

Travis Scott gibt sein nächstes Projekt bekannt: Diesmal zieht es den Rapper in die Filmbranche.

Jamule spricht über den Autounfall mit Til Schweigers Tochter Luna

Nun äußerte sich Rapper Jamule zu dem Unfall in Berlin Schönefeld, bei dem es zu Fahrerflucht gekommen sein soll.


Nach Haftentlassung: Schwesta Ewa will ihren Neffen adoptieren
Weiterlesen