Coldplay Ghost Stories Live 2014


Parlophone/Warner

von

Mit der Ausnahme von A BIGGER BANG haben die Rolling Stones seit 1991 jedem ihrer Studioalben ein Livealbum nachgeschoben. U2 kommen bislang nur auf eine Liveplatte, bringen aber nach jeder Tour seit 1991 brav ein Begleitvideo auf den Markt. Dass Coldplay längst in dieser Liga mitspielen, zementieren sie mit ihrem vierten Livealbum in elf Jahren.

Im Unterschied zu seinen Vorgängern ist GHOST STORIES LIVE 2014 eine 1:1-Aufführung der Tracklist des Ursprungswerks, vergleichbar mit SONGS OF FAITH AND DEVOTION LIVE von Depeche Mode. Überraschungen halten sich also in Grenzen – einmal, unter ganz viel Popwatte, sagt Chris Martin „fucking“, das war’s dann aber auch an Schockern. Aufgenommen zwei Monate vor Release des Originals vor überschaubarem Publikum in den Sony-Studios von L. A. kommt die Platte/DVD- oder /Blu-ray-Kombi kurz nach Coldplays einzigem Deutschlandkonzert 2014 in der Münchner BMW-Welt (ausgerechnet) pünktlich zum Weihnachtsgeschäft (ausgerechnet, vermutlich: viel) auf den Markt.

Die Oh-no-he-didn’t-Momente des Konzertfilms führt ein buchstäblicher Höhenflug Martins während „Always In My Head“ an. Nach „Another’s Arms“ verlässt er nur mit seiner Akustikgitarre und in Zeitlupe (warum?) die Halle, lässt sich ohne dafür zu bezahlen von einem Taxi zum Pazifik fahren, um dort andächtig und nur von einem Kamerateam umgeben auf der Landungsbrücke „Oceans“ zu spielen. Nach seiner Rückkehr tanzt er zu Aviciis  willkürlicher Kinderdisco „A Sky Full Of Stars“. Erstaunlich, wie so viel Flauschiflausch dann doch schmerzen kann.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Doves :: The Universal Want

Sehnsucht und Struktur: Rückkehr der Britpop-Nerds.

Coldplay :: Everyday Life

Auf ihrem achten Album motzen die Superstars ihren Pop nicht mehr nur mit Weltmusik auf.

Elbow :: Giants Of All Sizes

Graumelierter Britpop mit Betrachtungen über Niedergang und Werte.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Nandi Bushell beeindruckt mit Drum-Cover von Coldplays „Fix You“

Nach der Performance teilte Coldplays Schlagzeuger Will Champion seine Bewunderung via Twitter. Seht Euch hier das Video an.

Crossover war gestern: Das sind die neuen Lieblingsbands der Rap-Superstars

Von Psychedelic über Pop bis zu Punk: Diese Bands und Musiker sind bei Rappern als Feature-Gäste besonders beliebt.

Die besten Quarantäne-Tipps (Teil 8): Lilly Wolter empfiehlt Yoga, PARACHUTES von Coldplay und den schlechtesten Film aller Zeiten

Und was macht Ihr so den ganzen Tag? Steckt Ihr wie wir zuhause fest und probiert Euch am Heimarbeiten? Die Coronavirus-Zeiten sind und werden hart. Kein Socializen in der Lieblingsbar, keine neue geniale Live-Band mehr im Club entdecken und ins Kino gehen fällt auch flach. Was also tun? Hier kommen unsere Tipps gegen das Durchdrehen. Heute von und mit: ME-Volontärin Lilly Wolter.


Netflix & Amazon Prime: Diese Krimiserien solltet Ihr gesehen haben
Weiterlesen