Crystal Fighters Star Of Love


PIAS/Rough Trade VÖ: 21. Januar 2011

In den vergangenen Monaten war allenthalben vom Scheitern der Integration zu lesen; höchste Eisenbahn also, einmal von einer gelungenen in Sachen Musik zu künden. Diese firmiert bei der Arbeit unter dem Namen Crystal Fighters, ist erstens ein katalanisch-amerikanisch-britisches Co-Projekt und zweitens bisher vor allem durch Remixe aufgefallen. La Roux, Buraka

Som Sistema, MGMT und MIT haben Crystal Fighters schon auf Dauer-Dancefloor getrimmt, und ihr Debüt Star Of Love kommt auch recht derbe und schnörkellos auf den Tanzpunkt. Zunächst jedenfalls. Schön stumpf, brachial und kompromisslos gehen Crystal Fighters zu Werke, Tracks wie „Solar System“ und „I Do This Everyday“ sind reiner Abfahrtsrave, mit minimalen Beatverschiebungen wird maximaler Groove erzeugt – und dann wird alles anders. Fast.

Der Groove bleibt, die Beats werden milder. Was daran liegt, dass Crystal Fighters beherzt die Rhythmik des Txalapartas einsetzen, eines xylofonähnlichen Instruments aus dem Baskenland. Lieblich, aber nicht zu süß wird in „Champion Sound“ und „Plage“ geklöppelt, und dazu grinst sich die Discokugel einen. Und die gelungene Integration und die Populärmusik für die Tanzfläche, die machen das, was hier so zwingend wie simpel ist: einfach mit. 


Shames „SONGS OF PRAISE“ ist Rough Trades Album des Jahres 2018
Weiterlesen