Spezial-Abo

Daniel Blumberg On & On


Mute/PIAS (VĂ–: 14.8.)

von

Kein Geringerer als David Toop hat fĂĽr das neue Album von Daniel Blumberg ein Essay geschrieben. Darin zitiert er Robert Walser und fĂĽhrt James Joyce ins Feld. Drei groĂźe Namen, deren Gewicht die Songs des Londoner Musikers und Zeichners auf seinem zweiten Soloalbum aber mit einem geschickten Zickzack-Kurs entgehen.

„ON & ON“ bei Amazon.de kaufen

Mitunter erinnert der Ex-Chef von Yuck an Will Oldham zu frühen Palace-Zeiten, vor allem in den erratischen, immer wieder stockenden oder gar ganz in sich zusammenfallenden Songs, die unvermittelt in einen so schlichten wie wunderschönen Refrain münden, während sich eine ihrer selbst seltsam unsichere Stimme durch das Dickicht tastet.

Dann wieder schreibt und singt er selbstbewusst poppige Songs wie „On & On & On“ oder „Teethgritter“. Gitarren klimpern, eine Mundharmonika taucht auf, Melodien erblühen in aller Schönheit, nur um schnell wieder abzusterben, da quietscht etwas, dort scheint ein Ton vergessen worden zu sein und die Cellistin Ute Kanngiesser steuert ein wenig Melancholie bei. Toop hat nicht unrecht: „Ich höre einen Song, der sich wie ein Schiff langsam aus dem Nebel über dem Meer schält.“

ON & ON im Stream hören:


Ă„HNLICHE KRITIKEN

Palace :: Life After

Mit ihrem zweiten Album bleiben Palace dem Alternative Rock ihres DebĂĽts treu.


Ă„HNLICHE ARTIKEL

Palace kommen fĂĽr vier Konzerte nach Deutschland

Palace kündigen ihre Europatour an und veröffentlichen ein neues Video zu „Martyr“.

Die Winter-Kollektion von Palace ist ein End-80er-Fiebertraum

Das neueste Lookbook der Londoner Marke bietet alles, was das Retro-Hipster-Herz will.

Lookbook: Palace Skateboards Winter 2015 – Internationale

Palace zieht kurz mal nach Los Angeles und widmet der Stadt eine Kollektion.


Die 10 schönsten Vinyl-Momente in Filmen
Weiterlesen