Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Deap Lips Deap Lips


Red Essential/Sony Music (VÖ: 13.3.)

von

Lindsey Troy und Julie Edwards waren schon immer große Fans der Flaming Lips, noch bevor die beiden in Los Angeles ihr Duo Deap Vally gründeten, träumten sie sich tief hinein in die surrealen Songwelten von Alben wie THE SOFT BULLETIN. Mit ihrer eigenen Band spielten Troy und Edwards andere Musik: feministischen Rumpel-Blues-Rock, wie die White Stripes im Zeitalter des Matriarchats. In den USA sind Deap Vally damit erfolgreich, in Europa verebbte die Karriere zuletzt ein wenig: von den Hotlists in die Vergessenheit.

🛒  „DEAP LIPS“ bei Amazon.de kaufen

Dass das Duo jetzt mit seinen Helden zusammenarbeitet, davon profitieren beide Lager: Deap Vally finden als Teil des Klangkosmos der Lips Auswege aus dem limitierten Duo-Kontext, die drei leitenden Flaming Lips Wayne Coyne, Michael Ivins und Steven Drozd beweisen wieder einmal, wie leicht es ihnen fällt, den bewährten Psych-Pomp-Pop in eine andere (zumal weibliche) Welt zu überführen. Wobei an dieser Stelle noch einmal erwähnt werden darf, wie fabelhaft 2015 die gemeinsame Platte von Flaming Lips und Miley Cyrus war.

https://www.youtube.com/watch?v=KzUX47bHzJ8

DEAP LIPS funktioniert ähnlich gut. Die Stimme von Wayne Coyne ist kaum zu vernehmen – und wenn, dann verfremdet. Und auch Deap Vally rumpeln nicht wie gewohnt los: Bei „Home Thru Hell“ wird ihre Gitarrenkraft zwar angedeutet, dann dreht sich das Stück in Richtung Futuristen-Country. Die sehnsüchtige Hymne „Hope Hell High“ verbindet Nashville mit Fernost. Nicht alle Experimente gelingen gleichermaßen, doch am Ende bewahrheitet sich das orthografisch verunstaltete Motto des finalen Tracks: „There Is Know Right There Is Know Wrong“.

DEAP LIPS im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Klangstof :: The Noise You Make Is Silent

Etwas ruhiger als vorher: der Elektro-Pop der Sensations-Newcomer von 2016 überzeugt, hält aber nicht ganz die Spannung des Debüts.

The Flaming Lips :: Oczy Mlody

Der fliegende Zirkus findet zu den ganz großen Melodien zurück und liefert feinmechanischen Psychedelic Pop.

The Flaming Lips :: The Terror

Fuck off, Psychorock on: Wayne Coyne und die Flaming Lips veranstalten auch auf ihrem 13. Album in bald drei Jahrzehnten...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Nach Staffel 6 ist für„Peaky Blinders“ überraschend Schluss

Böse Überraschung: Die Netflix-Reihe „Peaky Blinders“ wird frühzeitig eingestellt. Die Geschichte geht jedoch in anderen Formaten weiter.

Tame Impala teilen „Patience“-Performance vom Coachella 2019

Die neue Veröffentlichung ist Teil der am 10. April 2020 erschienenen Dokumentation „Coachella: 20 Years In The Desert“.

The White Stripes: GREATEST HITS mit 26 Klassikern jetzt auf LP und CD erhältlich

The White Stripes' GREATEST HITS repräsentiert die ikonische Diskografie der Band mit Klassikern und Favoriten des legendären Duos Jack & Meg White – darunter „Seven Nation Army“, „Icky Thump“, „Fell In Love With a Girl“ und mehr.


Besser schlafen: Diese Gadgets sorgen für erholsame Nächte
Weiterlesen