Erobique & Palminger präsentieren: Yvon Yvon im Kreis der Liebe


Asexy/Broken Silence (VÖ: 11.10.)

Carsten Meyer a.k.a. Erobique und Jacques Palminger lernten die Schauspielerin Yvon Jansen kennen, als sie 2006 beim Mitmachprojekt „Songs For Joy“ im Berliner Maxim-Gorki-Theater „Wann strahlst du?“ sang, ein wunderlich-wunderbares Lied, dessen mysteriöse Energie auch noch 13 Jahre später wirkt.

„YVON IM KREIS DER LIEBE“ bei Amazon.de kaufen

Ein gemeinsames Album stand immer zur Debatte, nun liegt es auf dem Tisch: YVON IM KREIS DER LIEBE wird von der Stimme der Protagonistin geprägt, Jansen singt klar, intoniert perfekt – alles wirkt leicht, wenn sie singt. Und das muss es auch, denn die Songs von Texter Palminger und Musiker Erobique machen es sich in der Softpop-Lounge bequem. Die Drums sanft und nah am Ohr, die Gitarre zurückhaltend akzentuiert, die Orgel omnipräsent, der Bass melodieverliebt – dazu immer wieder Flöten, wie zum Beispiel auf dem eleganten Soul-Stück „Nikotina Turner“.

Großartig auch „Marco“, das im „Senor Rossi“-Sound an die alte Zeichentrickserie „Marco“ erinnert – auch wenn es sich bei diesem „Marco“ um einen Typen in Berlin handelt, in den sich die Sängerin auf unangenehm heftige Weise verknallt hat. Gegen Ende schleicht sich gepflegte Langeweile ein, doch das Finale ist grandios: „Der erste Mensch auf der Sonne“ lädt die Menschheit ein, den Traum von der Reise dorthin nicht aufzugeben. Air trifft die Lassie Singers – auf einem guten Album ragt dieses Stück heraus.

Stream:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Jacques Palminger & 440 Hz Trio :: Spanka und seine Freunde

Eleganz trifft Dada-Quatsch: Palminger hebt seine Jazz-New-Age-Schlager auf das nächste Niveau.

Jacques Palminger über The Upsetters


ÄHNLICHE ARTIKEL

11 Alben, die Ihr diese Woche (lieber nicht) hören solltet

Teils gut, teils nicht so gut: In dieser Woche sind die neuen Alben von Goat, Archive, Phantogram, Kaiser Chiefs, Green Day und White Lies erschienen. Lest hier unsere Rezensionen.


Radio Tarantino: Die 10 besten Songs, die wir durch seine Filme (noch mehr) lieben lernten
Weiterlesen