Haiyti Sui Sui


Haiyti Records/Warner (VÖ: 3.7.)

von

Feuilleton-Darling, Popstar, Trap-Queen – Haiyti aka Robbery kann das alles, alles gleichzeitig und dabei auf einem mitreißenden Strudel aus Chaos tanzen. Nun also das vierte Album, das gleichzeitig sanfter und düsterer ist als alles, was zuvor kam.

🛒  „SUI SUI“ bei Amazon.de kaufen

Der Sound bleibt vertraut, Haiytis abgehackter Flow, gepaart mit den typischen Auto-Tune-Exzessen auf Trap mit Einschlägen aus Dancehall, futuristischem Gefrickel und Drill. Neu ist es, Haiyti singen zu hören, noch dazu mit einer Stimme wie schwerfälliger Sirup. Produziert wurde das gesamte Album von fünf Produzenten, die unter Project X firmieren und nicht namentlich in Erscheinung treten. Aber Namen sind ja auch nichts weiter als Schall und dicker Weedrauch.

Haiyti – Toulouse (feat. Albi X) auf YouTube ansehen

„Bad Vibes, doch mir geht’s gut“, versichert Haiyti dann auf einem der Highlights des Albums, das im besten Sinne an französischen Banlieue-Rap erinnernde „Toulouse“, gemeinsam mit Aufsteiger Albi X. Aber man will und soll es ihr nicht ganz glauben, besonders nicht auf diesem Album, das auf der Achterbahn zwischen Louis (Vuitton) und Sui(zid) Loopings schlägt.

Haiyti – La La Land auf YouTube ansehen

Der zelebrierte Konsum reicht nicht mehr, weder Designerhandtaschen noch Trips auf Designerdrogen – also was jetzt? Herzschmerz, Sinnsuche, Ende Gelände. Ganz unabsichtlich fängt Haiyti auf SUI SUI den Burnout-Sound unserer Zeit ein: Nach den überdrehten Exzessen der letzten Jahre folgt eben immer ein Kater. Und nirgendwo klingt der besser als auf den letzten Stücken des Albums, „Audrey“.

SUI SUI im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Neromun :: Blass

Auto-Tune-geschwängerter R’n’B-Rap, der die Identitätsfrage stellt, gerade eben weil er sie offensiv ignoriert.

Farhot :: Kabul Fire Vol. 2

Der Produzent lässt die goldene Ära des HipHop auf das musikalische Erbe Afghanistans treffen.

Haiyti :: Influencer

Die beste Rapperin des Landes zieht die Glock, aber entsorgt die Perlenkette im Aquarium.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Albi X vermischt HipHop-Genres und Sprachen – „Bibamba“ (Musikvideo)

Der Rapper aus Köln wechselt in seinen Songs zwischen Deutsch, Französisch und Lingala hin und her.

Haiyti erzählt von Gefühlschaos und Filme schieben – „Toxisch“ (Musikvideo)

Haiyti veröffentlicht ihre neue Videosingle ,,Toxisch" und beschreibt eine atmosphärische Gegensätzlichkeit

Haiyti veröffentlicht Überraschungsalbum MIESES LEBEN und Video zu „WAS NOCH“

Allein in den vergangenen zwei Jahren hat Haiyti nun schon vier Studioalben veröffentlicht.


Noel Gallagher: Das sind seine 10 Lieblingsalben
Weiterlesen