Hochzeitskapelle If I Think Of Love


Gutfeeling/Broken Silence (VÖ: 13.9.)

Die erweiterte Notwist-Acher-Familie konzertiert in diesem Rahmen grundsätzlich im Sitzen und ohne Strom, sie soll auch zwischen den Liedern essen und trinken, sagt man. Eine Hochzeitskapelle darf, ja muss das, dem feierlichen Anlass irgendwie angemessen. Und so spielt diese Kapelle dem Müßiggang einen ganzen Satz von Lobliedern, so unaufwendig und unaufgeregt, wie sie auf diesem, ihrem zweiten Album 14 Lieder aus allen Höhenlagen der Popmusik interpretiert. Vor allen Dingen Trompete und Posaune, dazu Sousaphon, hin und wieder Banjo und Toy Piano bestimmen den Klang dieser Kapelle, der außer Micha und Markus Acher Mathias Götz (Le Millipede), Evi Keglmaier und Alex Haas angehören.

Hochzeitskapelles neues Album „IF I THINK OF LOVE“ bei Amazon.de kaufen

Der Titelsong stammt von der (auch schon wieder fast vergessenen) amerikanischen Singer/Songwriterin Lisa Germano, die Hochzeitskapelle hat „If I Think Of Love“ beinahe in eine Kammermusik verwandelt, verkleinert, damit sie umso größer werde. Von hier bis zum Song „Anohito“ (im Original von den befreundeten Tenniscoats aus Tokio, mit denen Markus Acher im Projekt Spirit Fest arbeitet) ist es ein Katzensprung, als wäre die eine Version (ein nur leicht verzerrter) Spiegel der anderen. Mit dem „Voodoo“ aus Trinidad schlagen die Musiker den Bogen auf den Hochzeitstanzboden, um denselben mit René Aubrys Totentanz „Prima Donna“ gleich wieder zu verlassen.

Das Schöne an dieser Liedersammlung sind die leise gestrickten Verbindungen, die melan­cholischen und fröhlichen Gedankengänge, die sie hervorzurufen sich erlaubt (und Elliott Smith, Laura Veirs und Michel Legrand gehören auch zu den musikalischen Stichwortgebern).

Zum Finale erinnert sich die Hochzeitskapelle an das Bild, das Pierre (Michel Piccoli) im Film „Die Dinge des Lebens“ vor Augen hatte, kurz bevor er im Alfa Romeo aus der Bahn geschleudert wurde. Es ist eine Hochzeitsgesellschaft. Pierres Entschluss, Hélène zu heiraten, war just in diesem Moment gereift. Das „Chanson d‘Hélène“ hatten 1970 im Film Romy Schneider und Michel Piccoli gesungen.

IF I THINK OF LOVE im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Laura Veirs :: The Lookout

Neues aus der obersten Singer/Songwriter-Klasse.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Songpremiere: Hochzeitskapelle kündigen mit „Sonido Amazonico“ neues Album an

Die Rumpeljazz-Band Hochzeitskapelle wurde 2012 anlässlich der Hochzeit ihres Schlagzeugers gegründet und veröffentlicht bald ihr drittes Album IF I THINK ABOUT LOVE.

Mit Mouse on Mars, Manic Street Preachers und L.A. Salami: 11 neue Alben, mit denen Ihr Freitag den 13. überlebt

Diese Woche ist neue Musik unter anderem von Derek Smalls, King Tuff, The Damned, Josh T. Pearson, Brazilian Girls, A Place To Bury Strangers, Laura Veirs und National Jazz Trio Of Scotland erschienen. Hier sind unsere Rezensionen, inklusive Hörproben.

Selfie-Video: Madonna covert Elliott Smiths „Between The Bars“

Wenn alle anderen schlafen, schnappt Madonna sich ihre Gitarre und covert ihren „Lieblingssong“.


Mit Nick Cave, Patti Smith und Sven Regener: 7 gute Bücher, die von Musiker*innen geschrieben wurden
Weiterlesen