Spezial-Abo

Pillow Queens In Waiting


Stargazer/Broken Silence (VÖ: 25.9.)

von

Aus Dublin kommen seit jeher jede Menge erfolg- und einflussreiche Bands, von Thin Lizzy ĂŒber U2 bis The Murder Capital. 2016 kamen Pillow Queens dazu. Pamela Connolly (Vocals, Gitarre, Bass), Sarah Corcoran (Vocals, Gitarre, Bass), Rachel Lyons (Drums, Vocals) und Cathy McGuiness thematisieren HomosexualitĂ€t, soziale Ungerechtigkeit, (zu) enge Familienbande und die Verlogenheit, die von Katholizismus und Kapitalismus gleichermaßen ausgeht.

„IN WAITING“ bei Amazon.de kaufen

Pillow Queens sind so explizit wie angstfrei, die Musik ist drĂ€ngend und emotional, mehr Indie-Rock als -Pop. Auf dem DebĂŒtalbum IN WAITING befindet sich kein einziges schwaches StĂŒck, und doch ragen einzelne StĂŒcke heraus: Die queere Hymne „Gay Girls“ zum Beispiel oder das um den vermeintlichen Widerspruch zwischen Glauben und sexuellem Begehren kreisende „How Do I Look?“, das so intensiv und eindringlich klingt wie sonst nur Jehnny Beth von Savages.

IN WAITING steht fĂŒr eine Interimsphase, eine Zeit, in der sich die Dinge politisch, gesellschaftlich, privat zum Besseren wenden können – wenn wir es wollen. Pillow Queens sind jedenfalls bereit.

IN WAITING im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Jehnny Beth :: To Love Is To Live

Die Savages-SĂ€ngerin bietet dunklen Elektro-Rock abseits der Komfortzone.

Savages :: Adore Life

„Ein Biest von einem Album“ nennen die Londoner Post-Punks ihr zweites Album. Sie haben recht.


ÄHNLICHE ARTIKEL

IDLES veröffentlichen Video zu „Model Village“

Der Track wird auf IDLES' neuem Album ULTRA MONO zu finden sein, das am 25. September erscheinen wird. Seht Euch hier den Clip zur Single an.

Jehnny Beth (Savages) kĂŒndigt mit neuem Song „Flower“ ihr DebĂŒtalbum an

Jehnny Beths DebĂŒt wird den Namen TO LOVE IS TO LIVE tragen. Neben der SĂ€ngerin selbst werden darauf zahlreiche Feature-GĂ€ste wie Atticus Ross, IDLES' Joe Talbot und The xx' Romy Madley Croft zu hören sein.

Ein privates Savages-Konzert gefÀllig?

Savages haben ĂŒber ARTE einen musikalischen Kurzfilm veröffentlicht, in dem sie Songs aus ihrem neuen Album spielen.


Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurĂŒckholen
Weiterlesen